Totes Meer ist eigentlich ein See mit einem hohen Salzgehalt. Aus diesem Grund verwandeln sich alle Pflanzen, Tierleichen, die sich in der Nähe des Wassers befinden, im Laufe der Zeit in Salzskulpturen.

Die israelische Künstlerin Sigalit Landau verbrachte ihre Kindheit am Toten Meer. Sie hat oft gesehen, wie alles auf dem Meeresgrund zu Skulpturen wird. Erinnerungen aus der Kindheit inspirierten sie zu einem solchen Experiment.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Sie begann vor einigen Jahren, Salz in ihrer Kunst zu verwenden. Sigalit sagt: "Es ist, als würde man sich mit einem anderen Zeitsystem, einer anderen Logik und einem anderen Planeten treffen."

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Ein altmodisches Hochzeitskleid wurde auf Bestellung aus einem Stoff gefertigt, der dick genug war, um durch einen langen Aufenthalt im Wasser keinen Schaden zu nehmen.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Das Kleid wurde in Wasser getaucht. Fotograf Yotam From musste jedes Mal schwere Schutzausrüstung tragen, um es zu fotografieren: Das Eintauchen in solches Wasser könnte sein Leben gefährden.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Das Kleid wurde vor kurzem an die Oberfläche gebracht. Es sieht absolut fantastisch aus und sein Gewicht hat um Dutzende Kilogramm zugenommen. Zum Heben des Kleides war eine spezielle Ausrüstung erforderlich. Aber jetzt ist es ein sehr schöner Teil der Ausstellung des London Museum of Modern Art.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Quelle: youtube.com, lemurov.net

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Junge lebte 20 Jahre im Wald, sah die Zivilisation nicht, wusste nichts von modernen Technologien und ging dann versehentlich zu den Menschen

Ein Mann hat ein kleines Mädchen fotografiert und konnte ihre Eltern nicht finden: 20 Jahre sind seitdem vergangen

Ein Spatz lebt in der Küche einer Frau: Der gerettete Vogel will sein neues Zuhause nicht verlassen

Ein treuer Kater saß 4 Jahre lang in der Nähe eines verlassenen Hauses und wartete ständig auf seine Halter

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf dem Grund des Ozeans: Wissenschaftler versuchen zu verstehen, welche Art von Lebewesen sie am Grund des Marianengrabens gefunden haben

Die Blume blühte zum ersten Mal seit 24 Jahren: In den Niederlanden teilten Botanische Gartenarbeiter Aufnahmen von seltener Pflanze