Im Laufe der Geschichte haben viele Völker Tiere angebetet. In Indien war die Kuh heilig und in Thailand wurden Elefanten verehrt. In Ägypten wurde kein Tier so verehrt wie gewöhnliche Katzen. 

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Katzen sind nicht nur süß, sie sind auch nützlich. Katzen jagen Schädlinge, die Krankheiten verbreiten. Die Ägypter glaubten, dass es Katzen waren, die sie vor Krankheiten und Hunger bewahrten, indem sie Ratten vernichteten. Darüber hinaus rotteten Katzen in Ägypten Vipern und Skorpione aus.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Von Katzen erhielten die Menschen Schutz vor Parasiten, Konservierung von Lebensmitteln und Gesundheit der Bewohner. Im Gegenzug erhielten die Katzen alle Segnungen des Lebens. Sie wurden gut gefüttert, geliebt und betreut.

Selbst als die Katze starb, wurde sie mumifiziert. Diese Art der Bestattung stand übrigens nur den Pharaonen und ihren Adligen zur Verfügung. Um zu verhindern, dass Katzen im Jenseits verhungern, wurden Mäuse in ihren Sarkophag gelegt.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Die erste Göttin mit dem Kopf eines Geparden war Mafdet. Sie wurde als Beschützerin des Hauses verehrt und hielt Schlangen, Skorpione, Ratten und andere Schädlinge in Schach. Mafdet wurde "der Beschützer von Ra vor dem Schlangengift" genannt.

Eine andere Göttin ist Bastet. Sie ist die Beschützerin der Katzen und hat Mafdet zu gegebener Zeit abgesetzt. Beide Göttinnen wurden von den Ägyptern verehrt.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Moderne Menschen betrachten Katzen nicht mehr als Gottheit, aber sie lieben sie immer noch sehr. Katzen scheinen zu wissen, dass sie einst verehrt wurden, denn sie verhalten sich sehr frei!

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Touristen retteten mitten im See eine Eule, die einen Krähenschwarm abwehrte

Ein Mann hat ein kleines Mädchen fotografiert und konnte ihre Eltern nicht finden: 20 Jahre sind seitdem vergangen

Bauern hören auf zu ernten, um fünf Kätzchen zu retten

Ein Spatz lebt in der Küche einer Frau: Der gerettete Vogel will sein neues Zuhause nicht verlassen

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein kleiner Staat, in dem es keine Arbeitslosen und Armen gibt und jeder nach den Gesetzen lebt

Das Huhn nahm kleine Kätzchen unter ihre Obhut und hielt sie warm, damit sie nicht frieren