Eine Wohnung ist längst nicht mehr nur ein Schutz vor dem schlechten Wetter und ein Lager der Dinge. Heute sind manche Häuser eher Kunstwerke und wir erzählen Ihnen von einem davon.

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Sergey Makhno ist ein ukrainischer Designer, Architekt und Leiter des Studios Sergey Makhno Architects. Natürlich kann eine Person mit solchem ​​Gepäck nicht in einer Standardwohnung mit einer klassischen Renovierung leben. Dieser Mann übertraf sich jedoch selbst und baute für seine Familie ein Haus, das offiziell als das beste der Welt gilt.

Eine Kiewer Penthouse-Wohnung mit einer Gesamtfläche von fast 200 „Quadraten“ wurde beim Architektur-Meisterpreis als beste in der Kategorie „Innenarchitektur eines Wohnraums“ ausgezeichnet. Der Jury des Wettbewerbs gehörten übrigens fünfzig der besten Innenarchitekten aus der ganzen Welt an.

Foto: lime.energyFoto: lime.energy
Foto: lime.energyFoto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Anfangs betrug die Fläche der Wohnung 110 Quadratmeter und die Terrassen 73 Quadratmeter, was für die Realisierung aller Pläne des Architekten nicht ausreichte. Durch die Verringerung der Fläche der Terrasse entlang des Umfangs des zweiten Stocks gelang es Sergei Makhno, drei Schlafzimmer für alle Familienmitglieder in das Projekt zu stellen und im Hauptschlafzimmer einen kleinen Kleiderschrank und ein Glasbadezimmer einzurichten.

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Junge lebte 20 Jahre im Wald, sah die Zivilisation nicht, wusste nichts von modernen Technologien und ging dann versehentlich zu den Menschen

Ein Unbekannter kaufte ein Haus für eine Familie mit 11 Kindern, die mehrere Monate in einem Zelt leben musste

Ein taub geborener Hund hat gelernt, die Gebärdensprache zu verstehen und weiß, wann es Zeit ist, zum Spielen nach draußen zu gehen

Schildkröte Jonathan ist 189 Jahre alt: Wie lebt das älteste Landtier der Welt

Mehr zeigen

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Im Erdgeschoss der Wohnung befinden sich wiederum ein Gäste-WC, ein Kleiderschrank und eine geräumige Wohnküche. Alle Möbel für das Projekt wurden von ukrainischen Handwerkern nach den Skizzen des Architekten hergestellt.

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Der Raum war gefüllt mit bequemen minimalistischen Sesseln, einem großen Tisch aus Massivholz und einer Kollektion von Designerleuchten "Heaven and Earth". Und um in den zweiten Stock zu gelangen, muss man die Holztreppe entlang gehen. Auch die Portale zwischen den Räumen sind im konsonanten Stil gestaltet.

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Die Wohnung hat einen Namen - WABI SABI. Aus dem Japanischen übersetzt bedeutet dies in etwa "bescheidene Einfachheit". Bei der Gestaltung des Interieurs ließ sich der Ukrainer vom gleichnamigen orientalischen Konzept nach buddhistischer Lehre inspirieren. Eine Palette dunkler Farben und rauer Texturen wurde verwendet, um eine ruhige und meditative Stimmung zu schaffen.

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Diese Wohnung ist eine Brücke zwischen japanischem Minimalismus und ukrainischer Helligkeit. Der Designer hat die von den Vorfahren geerbten Traditionen neu interpretiert und kompetent in die moderne Technik übertragen. So sind zum Beispiel die Wände ähnlich wie bei den für ukrainische Bauern typischen Hütten bemalt.

Außerdem ist Sergei Makhno ein Sammler, daher gibt es viele Antiquitäten im Haus. Das Innere ist mit antiken Vasen aus der Tripillya-Ära und einem Tisch aus dem 17. Jahrhundert dekoriert.

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

In einem solchen Kunstwerk lebt Sergei mit seiner Frau und seinen drei Kindern.

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

Foto: lime.energy
Foto: lime.energy

 

 

Quelle: lime.energy, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Das arme Tierchen war sehr hungrig und hat laut gequietscht: das Kätzchen krabbelte ganz allein im Gras auf der Suche nach Mama

Menschen haben mit der Kamera festgehalten, wie ein Bus im Himalaya am Rand einer Klippe entlang fährt