Alles begann damit, dass der Bär auf Nahrungssuche ging. Er fand Mülleimer vor dem Laden und durchwühlte dort. Die Verkäuferin versuchte, ihn zu vertreiben, aber es gelang ihr nicht. Dann rief sie die Mitarbeiter des Tierhilfedienstes an, sie schafften es, das Raubtier loszuwerden, aber nicht für lange.

Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management
Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management

Am Morgen kehrte der Bärwieder zurück, hatte sich aber schon entschieden, nicht in die Mülltonnen, sondern in den Lebensmittelladen zu gehen.

Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management
Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management

Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management
Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management

Das Tier schaute in den Laden, öffnete die Tür, sah sich um, benutzte ein Händedesinfektionsmittel und ging weg.

Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management
Screenshot: YouTube / Storyful Rights Management

9 Es ist eindeutig besser, mit solchem Kunden nicht zu streiten, denn der Kunde hat immer Recht. Die Verkäuferin wird sich noch lange an diesen Tag erinnern.

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Riesige Schlange in der Decke im Haus: Retter zogen ein exotisches Reptil heraus

Der Fahrer des Lastwagens sah eine Wildtaube, die Hilfe brauchte: Der Mann fuhr nicht vorbei

Schildkröte Jonathan ist 189 Jahre alt: Wie lebt das älteste Landtier der Welt

Adlerweibchen hat nicht gefressen oder geschlafen, um die Nachkommen in einem heftigen Schneesturm zu erhalten

Mehr zeigen

Ein Mädchen gab 16.000 Euro aus, um zwei Kätzchen zu retten, die sie im Urlaub fand

Eine Hauskatze hat einem Rehkitz die Mutter ersetzt und jetzt weiß das Baby, was Liebe und Fürsorge sind