Ein Pitbull namens Boomer traut den Leuten nicht wirklich. Als er aus dem Tierheim geholt wurde, hatte der Hund Angst, das Haus zu betreten. Daher mussten die neuen Besitzer das Vertrauen des Haustieres gewinnen.

Der Tierarzt stellte fest, dass der Hund Herzprobleme und eine Pfotenverletzung hatte. Der Hund hatte auch alte Narben. Es überrascht nicht, dass er danach Angst vor Menschen hatte.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Außerdem glauben die neuen Besitzer, dass der Hund Angst hat, das Haus zu betreten, weil er dafür einst hart bestraft wurde. Boomer litt unter Missbrauch. Das Schicksal des Vierbeiners wurde von Samantha Zimmer geändert, die beschloss, ihn zu sich nach Hause zu bringen.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Zuerst weigerte er sich, der Frau zu folgen, also musste sie ihn mit Leckereien anlocken. „Es war klar, dass es ihm früher verboten war, das Haus zu betreten, aber er wollte eintreten“, kommentierte Samantha.

Samantha verbrachte einen ganzen Monat damit, Boomer davon zu überzeugen, dass sie nicht seine Feindin war. Dies half dem Hund, das Haus zu betreten. Jetzt rennt er nicht nur leise durchs Haus, sondern liegt auch gerne mit seiner neuen Familie auf der Couch.

Quelle: youtube.com, instagram.com, pets.24tv.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann hat im Wald einen abgemagerten Hund gefunden: Der Hund lag im Gras und konnte nicht aufstehen

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Junge lebte 20 Jahre im Wald, sah die Zivilisation nicht, wusste nichts von modernen Technologien und ging dann versehentlich zu den Menschen

Ein Unbekannter kaufte ein Haus für eine Familie mit 11 Kindern, die mehrere Monate in einem Zelt leben musste

Ein taub geborener Hund hat gelernt, die Gebärdensprache zu verstehen und weiß, wann es Zeit ist, zum Spielen nach draußen zu gehen

Schildkröte Jonathan ist 189 Jahre alt: Wie lebt das älteste Landtier der Welt

Mehr zeigen

Frau adoptiert 6 Hunde mit besonderen Bedürfnissen und schenkt ihnen ein erfülltes Leben voller Freude und Spiel