Nachdem Stephanie Perfect in ein neues Haus umgezogen war, bemerkte sie einen misstrauischen Kater.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Es geschah vor sechs Jahren. Doch damals wusste die Frau noch nicht von einer starken Veränderung in ihrem eigenen Leben.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Der Kater, der offensichtlich nach Nahrung suchte, war ständig in der Nähe. Man muss sagen, er blieb nicht hungrig. Anwohner fütterten ihn immer. Stephanie trat nicht beiseite und gab dem Kater etwas zu fressen. Das flauschige Tier begann immer öfter ihr Haus zu besuchen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Zuerst hatte er Angst vor der Frau und aß nur, wenn sie wegging. Die Katzer aß schnell und eilig Futter und rannte dann sofort weg. Das ging über sechs Monate so.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Nach einem solchen Leben, das ein ganzes Jahr dauerte, lernte das Tier den Fütterungsplan und begann zur richtigen Zeit, sich der Tür am Eingang zu nähern.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Der Tag kam, als Stephanie am Morgen einen pelzigen Freund sah, der sie direkt auf der Veranda ansah. Die Frau bewegte sich langsam, ohne einen einzigen Laut von sich zu geben, damit ihr Gast keine Angst hatte.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Menschen haben eine unterirdische Stadt in der Wüste gebaut und leben dort seit über 100 Jahren, und dafür gibt es einen Grund

„Das schönste Mädchen der Welt“ wird 20 Jahre alt: so sieht Thylane Blondeau heute aus

Ein hungriges Robbenbaby kamen zur Tür des Restaurants, um um Hilfe zu bitten

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Sie beugte sich leise nieder und streichelte sanft seinen Kopf und dann die Ohren. Also nannte Stephanie den Kater Buddy.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Nach dem Aufbau eines vertrauensvollen Verhältnisses brachte die Frau den Kater zur vollständigen Untersuchung zum Tierarzt.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Bei Buddy wurde das Immunschwächevirus diagnostiziert. Damit Katzen mit dieser Krankheit lange leben können, muss man gut auf sie aufpassen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Buddy und Stephanie sind jetzt seit sechs Jahren zusammen. Die Frau ist sehr glücklich mit ihrem pelzigen Freund, der ihre Seele mit Freude erfüllt. Sie glaubt, dass sie das große Glück hat, die Vertraute eines so wunderbaren Katers zu werden.

 

Quelle: duck.show, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mama macht für ihren Sohn Bilder vom Frühstück, damit er auf gesundes Essen nicht verzichtet

Der Bär grub ein Loch vor dem Haus der Familie, um dort zu überwintern. Die Besitzer mussten ihn wecken