In Neuseeland wurden die malerischen Ohau Falls zu einer "Kinderstube" für kleine Bärenrobben. Für sie ist dies ein sicherer Ort, da sie sich keine Sorgen um Raubtiere machen müssen.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

An der Küste von Kaikoura lebt eine ganze Kolonie neuseeländischer Bärenrobben. Es ist bekannt, dass Erwachsene ihren Wohnort in der Regel nicht verlassen.

Babys im Alter von etwa 5 Monaten werden jedoch vorübergehend in den Pool der Ohau Falls verlegt. Genau dort lernen sie alle lebenswichtigen Fähigkeiten.

Foto: pets.24tv.ua
Foto: pets.24tv.ua

Von Juni bis August leben vor allem Kälber am See. Alle paar Tage kehren sie zum Essen an die Küste zurück. Danach kehren sie in ihre provisorische Unterkunft zurück.

Screenshot: YouTube / Hapuku Lodge
Screenshot: YouTube / Hapuku Lodge

Der Wasserfall befindet sich auf einem privaten Territorium, aber die Besitzer verbieten Touristen nicht, die Robbenbabies zu beobachten.

Screenshot: YouTube / Hapuku Lodge
Screenshot: YouTube / Hapuku Lodge

Allerdings gelten mittlerweile Exkursionen als gefährlich, denn durch ein starkes Erdbeben im Jahr 2016 wurden die Ohau Falls teilweise zerstört.

 

Quelle: pets.24tv.ua, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Cooler Typ: Der Kater hütet zusammen mit seinem Halter die Schafe und passt auf sie selbst auf

Ein einsames Kätzchen kam in den Hof der Familie in der Hoffnung, einen sicheren Ort zu finden

Die Menschen haben eine unterirdische Stadt in der Wüste gebaut und leben dort seit über 100 Jahren, und dafür gibt es einen Grund

Die Ratte, die Tausende von Menschenleben rettete, wurde mit einer Goldmedaille für Tapferkeit ausgezeichnet

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Braut hat sich mitten in der Hochzeit dazu entschieden, ihr seit 14 Jahren gewachsenes Haar zu schneiden

In China gibt es den letzten matriarchalischen Volksstamm Moso, bei dem Frauen mehrere Ehemänner haben dürfen