Viele sagen, je näher man die Menschen kennenlernt, desto mehr liebt man Tiere.

Eine der erstaunlichen Geschichten ereignete sich mit einer Hündin namens Shi-Bao, die ohne Hinterbeine zurückblieb, nachdem sie von einem elektrischen Zug überfahren wurde.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Das Tier kam damit zurecht und lernte, auf der Straße zu überleben. Die Hündin brachte sogar vier entzückende Welpen zur Welt, die ihre Mutter nie verlassen haben.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Da die Mutter die Welpen aufgrund ihrer Verletzungen nicht säugen konnte, brachte sie sie jeden Abend auf Nahrungssuche zum Bahnhof, und in diesem Moment wurde die Familie, angeführt von der behinderten Mutter, bemerkt von Tierschützern. Sie konnten die Tiere nicht in Not lassen und kamen ihnen zu Hilfe.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Obwohl die Leute Shi-Bao einst verrieten, hörte sie nicht auf, nett und freundlich zu sein. Sie ist eine echte Mutterheldin! Jetzt lebt die Hündin in einem Tierheim, Tierärzte kümmern sich um sie und vier Welpen haben bereits ihr Zuhause gefunden.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Quelle: youtube.com, duck.show

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Familie lebte 80 Jahre in den Bergen und erfuhr über die Zivilisation erst, als die Bergsteiger ihr Haus betraten

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Das Kätzchen war merklich kleiner und schwächer als seine Brüder und brauchte dringend Hilfe

„Jetzt ist er ein Familienmitglied“: das Ehepaar baute ein Mini-Haus für einen Obdachlosen in seinem Hinterhof

Mehr zeigen

Mutige Mutter: Drei Wochen lang hat die Hündin ihre Welpen im Schnee beschützt und gewärmt

Liebe und Fürsorge für die Kleinen: Eine Frau fand einen Welpen auf der Straße und teilte Monate später Aufnahmen vom Baby