So passiert es, wenn der Morgen nicht wirklich mit Kaffee beginnt. 

Eines Morgens machte ein Mann sich bereit, wie immer am Computer im Büro zu arbeiten, als er plötzlich etwas Flauschiges in seinen Kopfhörern sah.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Am Morgen kam er ins Büro, schaltete den Computer wie gewohnt ein und wollte arbeiten - als er plötzlich etwas Flauschiges in seinen Kopfhörern bemerkte. Das kleine Tier beschloss, die Nacht dort zu verbringen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Zuerst konnte der Typ nicht einmal feststellen, wer es war - das Tier schlief süß. "Das Fell war sehr weich, wie bei einer Katze. Ich habe wirklich nicht verstanden, wer vor mir steht - zuerst dachte ich, es sei eine Maus", sagte er.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Als sich das Tier ein wenig bewegte, konnte der Typ es erkennen - es war eine Fledermaus. Zu dieser Zeit haben sie eine Migrationsphase, daher flog diese Fledermaus möglicherweise an einem Bürogebäude vorbei.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Der Typ und seine Kollegen kontaktierten die Tierrettung. Nach einer kurzen Untersuchung wurde sie wieder entlassen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Kater wurde zum Anführer der Hundegesellschaft: Details der herzlichen Freundschaft der Vierbeiner

Baron ist der größte Mastiff Australiens: Der Hund wächst weiter

Der Mann hatte keine Ahnung, wer jede Nacht seine Garage aufräumte, bis er eine versteckte Kamera installierte

„Jetzt ist er ein Familienmitglied“: das Ehepaar baute ein Mini-Haus für einen Obdachlosen in seinem Hinterhof

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Eichhörnchen kletterte in das Vogelhäuschen und aß so viele Nüsse und Samen, dass es nicht herauskam

Touristen retteten mitten im See eine Eule, die einen Krähenschwarm abwehrte