Dieses wundervolle Paar hat sehr späte Küken geschlüpft und wenn es notwendig war, in warme Regionen zu fliegen, waren sie noch sehr schwach. Daher blieb die Familie mit ihren Küken auf dem Teich.

Der Winteranfang war warm und die Familie konnte in Ruhe auf dem Teich leben. Doch dann wurde es deutlich kälter, das Wasser begann zu gefrieren und die Vögel mussten weg. Auf der Suche nach Schutz und Hilfe gingen sie zu den Menschen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Die Dorfbewohner fütterten die Schwäne ein wenig, und einige begannen mit Hilfe der Medien nach einer Unterkunft für die Vögel zu suchen. Leider konnten die örtlichen Zoos sie nicht abholen. 

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Aber zum Glück gab es jemanden, der der Schwanenfamilie half. Das ist Lyudmila. Die Frau brachte ohne zu zögern 7 Vögel nach Hause. Schwäne leben in einem Gewächshaus. 

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Es gibt genug Nahrung für alle, sie füttert die Schwäne mit Gemüse, Fisch und Spezialfutter. Für ein paar Wochen bei Lyudmila begannen die Vögel an Gewicht zuzunehmen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Die Frau sagt, dass sie die Vögel so viel wie nötig füttern wird, und wenn sie wegfliegen wollen, wird sie sie nicht aufhalten. Alles soll so sein, wie es die Natur verlangt. Es ist so gut, dass es so hilfsbereite Menschen auf der Welt gibt, die Tieren helfen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: youtube.com, laykni.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Passant hörte einen kleinen Welpen aus einem Graben winseln und rettete das Baby mit einer Tüte

Ein einsames Kätzchen kam in den Hof der Familie in der Hoffnung, einen sicheren Ort zu finden

Die Ratte, die Tausende von Menschenleben rettete, wurde mit einer Goldmedaille für Tapferkeit ausgezeichnet

Das Kätzchen war merklich kleiner und schwächer als seine Brüder und brauchte dringend Hilfe

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann gibt sein Geld aus, um Tieren zu helfen und hat aus seiner Farm ein Tierheim gemacht

Die Familie stieß im Garten auf einen kleinen Fuchs und fand einen Weg, ihn seiner Mutter zurückzugeben