Toby ist ein Hund, der kleiner ist als eine Katze. Dieses Baby wurde mit Hydrozephalus geboren; in seinem Gehirn sammelte sich überschüssige Flüssigkeit, die auf das Gehirn drückte und die Bewegungskoordination störte.

Der Welpe war der kleinste im Wurf und wog weniger als ein halbes Kilogramm. Es schien, dass er einfach keine Chance auf ein glückliches Leben hatte.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Eine örtliche Hunderettungsorganisation erfuhr von dem Welpen. Sie nahmen den Welpen mit in der Hoffnung, ihm eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Freiwillige haben das Baby gerettet. Und schon zu Weihnachten bekam der Welpe ein Weihnachtsgeschenk, das man sich nur vorstellen kann: Ein kleiner "Rollstuhl", der das hilflose Baby stützt, hilft ihm, auf den Pfoten zu bleiben.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

"Jedes Lebewesen verdient ein Recht auf Leben", sagt Keith DeRoche, Präsidentin der Wohltätigkeitsorganisation, die Toby gerettet hat. Jetzt hat Toby angefangen zu laufen und seine schwachen Vorderbeine werden stärker. Die Frau hofft, dass diese Geschichte anderen Menschen hilft, sich für einen Welpen mit besonderen Bedürfnissen zu entscheiden.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Quelle: youtube.com, goodhouse.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Hund fand ein schwaches streunendes Kätzchen auf der Straße und brachte das Baby nach Hause

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund rannte nachts auf die Straße und suchte nach Hilfe für seine Besitzer

Ein Passant hörte einen kleinen Welpen aus einem Graben winseln und rettete das Baby mit einer Tüte

Gute Menschen halfen einem verwaistem Kätzchen, ein Zuhause und liebevolle Halter zu finden

Der Kater wurde zum Anführer der Hundegesellschaft: Details der herzlichen Freundschaft der Vierbeiner

Mehr zeigen

Die ganze Familie liebt ihr besonderes Haustier: Der Deutsche Schäferhund kann aufgrund seines Zwergwuchses nicht laufen