Vor einigen Jahren kam eine streunende Katze ins Rathaus einer amerikanischen Provinzstadt und bat immer darum, sich drinnen aufzuwärmen. Er wurde von einer Frau gefüttert, die hier arbeitete, und im Laufe der Zeit wurde der Kater zu jedermanns Liebling. Niemand weiß genau, woher Freddie kam, aber seine weitere Geschichte ist bekannt: ein halbes Jahr später wurde er Bürgermeister dieser Stadt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Sharon ist eine sehr kleine Stadt mit nur anderthalb Tausend Einwohnern. Gleichzeitig hat er seinen eigenen Präsidenten - die Bewohner selbst haben sich für ein solches Managementsystem entschieden. Der Präsident führt alle grundlegenden Funktionen einer Führungskraft aus.

Der Posten des Bürgermeisters blieb vakant, da keiner der Städter Beamter werden wollte. Die Einheimischen mochten den streunenden Kater so sehr, dass sie ihn zunächst zum Maskottchen der Stadt machten. Dann hat sich Freddie im Rathaus dauerhaft "angemeldet".

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Bei der nächsten Sitzung unterbreitete der Schatzmeister den Vorschlag, Freddie zum Ehrenbürgermeister der Stadt zu machen. Die Entscheidung wurde einstimmig getroffen und als Bestätigung offiziell in der Stellungnahme für die entsprechende Position festgehalten.

Freddie hat jetzt seinen eigenen Besprechungsplan und seinen eigenen Tagesablauf. Zwar ist hier alles für die Bedürfnisse des Katers arrangiert: Tagebuch des Bürgermeisters, Schlafen, Fressen, Spaziergänge, Treffen mit Besuchern, wieder Futter und wieder Schlaf.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Leuten gefiel die Idee, einen Kater in einem Gemeindeamt zu haben, so gut, dass sie im Namen von Freddy eine Nominierung für den US-Senat machten – offiziell hat der Kater alle Rechte dazu.

Es ist lustig, aber Freddie ist nicht der einzige Katzenbürgermeister in den Vereinigten Staaten. Der Ehrenbürgermeister von Talkeetna in Alaska ist ebenfalls eine Katze namens Stubbs.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Elefantin bringt ihr Baby zu den Menschen, die sie als Kind gerettet haben

Australierin reist 1.000 Kilometer, um Frosch zum Tierarzt zu bringen

Ente und der Hund wurden beste Freunde: Tiere lernten, alles gemeinsam zu tun

Mutterschaft in der Tierwelt: Pelzige Mamas, die stolz auf ihren Nachwuchs sind

Mehr zeigen

Zu Ehren des Schauspielers Leonardo DiCaprio, der dazu beigetragen hat, die Entwaldung zu stoppen, wurde eine neue Baumart benannt

Der Junge hat dem Otter einmal geholfen und ihm Essen gegeben, und seit einigen Jahren geht er raus, um dem Typ zu danken, wenn er an den See kommt