Riley Stewart lebt in Barstow, einer Stadt im US-Bundesstaat Washington. Am Weihnachtsmorgen fuhr sie mit ihrem Auto am örtlichen Kettle River vorbei. Der Teich war gefroren und mit Eis bedeckt, also beschloss eine Elchherde, ihn zu überqueren, um zu einem anderen Teil des Waldes zu gelangen.

Viele Tiere konnten ihren Plan ausführen, aber zwölf von ihnen scheiterten und landeten in eisigem Wasser, umgeben von Eisblöcken und -splittern. Als Riley das bemerkte, wandte sie sich zunächst an das Washington Department of Hunting and Fishing, doch dort wurde ihr gesagt, die Mitarbeiter würden nicht in die natürlichen Prozesse der Natur eingreifen.

Stewart wollte die Elche nicht in Schierigkeit lassen. Sie rief Freunde, Bekannte und Verwandte an und lud sie an den Fluss ein, um eine echte Rettungsaktion zu organisieren. Die fürsorglichsten Menschen reagierten auf Rileys Bitte. Mit Seilen, einem Traktor und Kajaks bewaffnete Retter begannen, die Tiere aus dem Fluss zu ziehen.

Insgesamt wurden sechs Tiere gerettet. Die restlichen sechs wurden von anderen freundlichen Menschen aus dem Wasser geholt. Die Elche waren verängstigt und erschöpft. Anfangs lagen viele von ihnen einfach nur da und bewegten sich nicht. Alle Teilnehmer der Rettungsaktion deckten die erfrorenen Tiere mit Decken zu und wärmten sie mit ihrem eigenen Körper. Bald kamen die Elche wieder zur Besinnung, aber ein sehr kleines Kalb erwärmte sich am längsten.

Später wurde den Tieren Futter angeboten. Dann verließen sie alle den Fluss, aber sie waren ihren Rettern wahrscheinlich dankbar für die Chance zu leben. Und Riley und alle ihre Assistenten bereuen es überhaupt nicht, dass sie den Urlaub in der Kälte und Feuchtigkeit verbracht haben. Sie haben eine würdige Tat vollbracht - sie haben mehrere Leben gerettet.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Reinigungsdienst teilte Fotos von der Reinigung des Hauses, was 50 Stunden dauerte

Baron ist der größte Mastiff Australiens: Der Hund wächst weiter

Als die Frau ein kleines Kätzchen nach Hause brachte, übernahmen die Hunde sofort die Erziehung des Babys

Menschen aus ganz Europa senden Geld, um gerettete Kühe zu weiden, damit sie in Sicherheit leben können

Mehr zeigen

 

Quelle: lemurov.net, facebook.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Nur 12 Jahre später gelang es der Frau, sich mit ihrem geliebten Kater wieder zu vereinen

Die Welt ist nicht ohne freundliche Menschen: der Mann stellte der Familie, die in einer Kiste unter der Brücke wohnte, eine Unterkunft zur Verfügung