Eine Bewohnerin der argentinischen Stadt Tucuman Florence Lobo, als sie angeln ging, hörte auf dem Weg durch die Savanne ein Quietschen im Gebüsch. Dies, was sie dort gefunden hatte, überraschte sie.

Sie ging zu diesem Geräusch und fand ein kleines Kätzchen. Wo seine Mutter war, ist unbekannt.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Lobo kapierte, wenn sie das Baby hier ließ, konnte es sterben, weil es zu klein war. Das Mädchen brachte das Baby zu sich nach Hause. Florence fütterte das Kind, dem sie den Spitznamen Tito gab.

Der Junge spielte, biss und versuchte so hoch wie möglich zu klettern, woraufhin er furchtlos nach unten sprang. Irgendwie endeten solche Spiele damit, dass Tito seine Pfote drehte. Florence brachte ihn zum Tierarzt.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Und hier erfuhr Lobo erstaunliche Neuigkeiten. Tito ist keine einfache Hauskatze. Dies ist eine Wieselkatze. Jetzt schließen ihn Zoologen in die Gattung Puma ein.  Wieselkatzen leben hauptsächlich in Mittel- und Südamerika, von der Küste Mexikos bis zum Nordwesten Argentiniens. Manchmal sind sie in den USA (Texas, Arizona) zu finden.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Diese Tiere versuchen, sich von Menschen fernzuhalten. Sie ziehen es vor, sich an schwer erreichbaren Orten niederzulassen - nicht weit von Seen, Flüssen oder Feuchtgebieten. Jaguarundis können auch in den Bergen leben.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Der Tierarzt gab die Telefonnummer des Reservats an, und seine Mitarbeiter halfen dem Mädchen. Und obwohl Titos "Mutter" ihn nicht aufgeben wollte, musste er dennoch in den wilden Lebensraum zurückgebracht werden.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Doch bevor das Tier losließen, heilten die Mitarbeiter des Reservats das Baby und halfen, sich an die natürlichen Bedingungen für eine Raubkatze anzupassen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Im Dschungel von Thailand wurde ein Felsen in Form einer Schlange gefunden, der eine prähistorische Kreatur sein könnte

Historiker haben herausgefunden, warum Elisabeth I. schwarze Zähne hatte und wie sie sie in die Mode einführte

Kleine Bibi hat sich mit allen Bewohnern des Tierheims angefreundet: am meisten liebt sie ein Ferkel

Großes Herz: Ein Mann aus Brasilien sammelt alte Reifen und macht Betten für Hunde und Katzen

Mehr zeigen

 

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Künstler malte eine Reihe von Gemälden, und das Publikum hielt sie für echte Fotografien

Eine gute Idee für einen Van mit Gewächshaus für ein Sommerhaus