Was in früheren Jahren als Wunder galt, überrascht heute niemanden mehr.

Das ist das vierte Mal in einem Jahrzehnt, dass in der Sahara Schnee gefallen ist. Und es ist atemberaubend schön!

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Schnee fiel, sobald die Temperatur unter 0 Grad absank. Die Wüste veränderte sich sofort und der Fotograf Karim Bucetata hielt sie fest.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Die Bilder wurden in Ain Sefra aufgenommen. Die Höhe von 1 km über dem Meeresspiegel und das Atlasgebirge, das sich um dieses Gebiet herum befindet, sind einer der Gründe für Schneefall.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre ist klar, dass der Schnee fast sofort schmilzt. In der Zwischenzeit fotografieren Einheimische Kamele in der verschneiten Wüste. 

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Laut Klimatologen werden solche Phänomene häufiger auftreten, aber das bedeutet nicht, dass die Sahara aufhören wird, eine heiße Wüste zu sein. Laut Prognosen wird er erst nach 15.000 Jahren grün.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Beliebte Nachrichten jetzt

Johanna Mazibuko ist 128 Jahre alt: vielleicht die älteste Bewohnerin unseres Planeten

Um eine Pause von der Routine zu machen, renovierte eine 50-jährige Frau ihr kleines Landhaus mit ihren eigenen Händen

Der Moskauer Abgeordnete schlug vor, 6 weitere Länder zu "entnationalisieren"

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Quelle: youtube.com, lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein älteres Ehepaar bewahrte in einer Garage die Knochen eines Wals auf, der vor Hunderten von Jahren existierte

Tausende rote Krabben „besuchen“ Menschen auf der Weihnachtsinsel: Bewohner teilen Aufnahmen