Ein zufälliger Passant aus Kolumbien konnte an einem Obdachlosen auf der Straße nicht vorbeigehen. 

Auf den Stufen einer Steintreppe in einem Park arrangierte ein Mann einen festlichen Leckerbissen für sich und zwei Haustiere. Die Hunde hatten Partyhüte auf dem Kopf. Der Mann machte mehrere Fotos von dem Obdachlosen und postete sie in sozialen Netzwerken.

Screenshot: Instagram / joseluis.matos.7906
Screenshot: Instagram / joseluis.matos.7906

Es gab auch einen Kuchen mit zwei brennenden Kerzen. Der Mann teilte die Leckerei für alle in Teller auf. Ein neugieriger Passant näherte sich dem Trio und erfuhr, dass der Name des Mannes Choco José Luis Matos war.

Vor einigen Jahren floh er aus einem Haus, in dem er misshandelt wurde, und lebt seitdem auf den Straßen von Bucaramanga. Die beiden Hunde sind seine engsten Freunde. An diesem Tag feierten sie Shaggys Geburtstag, der andere Hund heißt Nena. Ein gerührter Passant bot Choco und seinen Freunden seine Hilfe an, und einige Zeit später, nachdem das Video im sozialen Netzwerk gepostet worden war, schlossen sich ihm viele Anwohner an.

Jetzt sind Obdachloser und seine Hunde echte Stars. Einwohner der Stadt bringen ihnen Essen und Kleidung und machen auch Fotos mit ihm. Einige kommen mit ihren Hunden. Dank freundlicher und fürsorglicher Menschen kann sich das Leben von Choco und seinen Haustieren verbessern.

Quelle: facebook.com, instagram.com, lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Junge verlor im Alter von 11 Monaten sein Bein und möchte nun einem armen Mädchen aus Gambia helfen

Beliebte Nachrichten jetzt

Kaninchenmutter hat in der Nähe des Kindergartens ein Loch gegraben, um dort Nachwuchs zu gebären

Schlaue Tiere: Schildkröten taten sich zusammen, um ihrem Artgenossen in einer schwierigen Situation zu helfen

Um eine Pause von der Routine zu machen, renovierte eine 50-jährige Frau ihr kleines Landhaus mit ihren eigenen Händen

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Ein älteres Ehepaar bewahrte in einer Garage die Knochen eines Wals auf, der vor Hunderten von Jahren existierte