Es gibt doch auf dieser Welt die  Menschen, die den Tieren zugute kommen. Und dieser neunjährige Junge ist ein Beispiel dafür.

Der Philippiner Ken Amante liebte Tiere seit seiner Kindheit. Von dem Tag an, an dem er Taschengeld von seinen Eltern erhielt, begann er, streunende Hunde zu füttern. Er ging mit einem Rucksack zum nähästen Geschäft, stopfte ihn mit Essen und fütterte alle obdachlosen Tiere, die er traf.

Irgendwann beschloss der Vater zu verfolgen, wohin sein Sohn jeden Tag geht und wofür er sein Taschengeld ausgibt. Er war bereit, alles außer diesem zu sehen: Sein Sohn fütterte drei obdachlose Hunde!

Foto: lifter.com.ua
Foto: lifter.com.ua

Sie waren ziemlich erschöpft. Die Haut war mit juckenden Wunden bedeckt. Es war eine erwachsene Hündin und ihre beiden Welpen.

Die Hunde aßen gierig das Futter, obwohl sie Abstand zu Ken hielten.

Foto: lifter.com.ua
Foto: lifter.com.ua

Kens Geheimnis wurde nicht nur seinen Eltern bekannt. Der Vater fotografierte seinen neunjährigen Sohn, der obdachlose Hunde fütterte. Sie wurden schnell viral.

Die guten Taten des Jungen berührten die Herzen von vielen Menschen, und Ken wurden Spenden aus aller Welt angeboten.

Foto: lifter.com.ua
Foto: lifter.com.ua

So plötzlich hatte der Junge eine echte Gelegenheit, seinen alten Traum zu erfüllen. Im Alter von 9 Jahren eröffnete er ein gemeinnütziges Tierheim für obachlose Tiere.

Der Happy Animals Club wurde am 31. März 2014 eröffnet und ist der erste seiner Art in der Region Davao auf den Philippinen. Der Club wurde durch Spenden von Social-Media-Nutzern finanziert, und Ken erhält immer noch Hilfe von Tierliebhabern.

Natürlich hätte ein 9-jähriges Kind kein eigenes Tierheim organisieren können, wenn seine Eltern ihm nicht geholfen hätten. Die Familie mietete ein Grundstück von knapp 1.000 Quadratmetern und versorgte das Tierheim mit allem, was sie brauchten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die kürzeste Ehe in der Geschichte: Das Paar ließ sich 3 Minuten nach der Hochzeit scheiden

In Mexiko gibt es ein Restaurant, das einen Kunden in nur 13,5 Sekunden bedienen kann

Eine erstaunliche Meeresgrenze, an der sich zwei Ozeane nie vermischen

Eine Frau teilte Aufnahmen von ihrem Gesicht nach einem Tag in der Sonne

Mehr zeigen

Foto: lifter.com.ua
Foto: lifter.com.ua

Ken bestand darauf, nur hochwertiges importiertes Hunde- und Katzenfutter zu kaufen.

Die ersten Mieter des Tierheims waren diesen drei Hunde, die er auf der Strasse traf und fütterte. Die Hunde erhielten eine qualifizierte tierärztliche Betreuung, wuchsen Haare und Ken fand ein sicheres Zuhause für sie.

Der „Happy Animals Club“ arbeitet noch heute. Seit 2014 haben Ken und die Mitarbeiter des Tierheims über hundert hungernde und kranke Tiere gerettet und streunende Hunde und Katzen mit unzähligem Futter versorgt.

Foto: lifter.com.ua
Foto: lifter.com.ua

 

Quelle: lifter.com.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Katze verlässt leise das Haus, um Geschenke in der Nachbarschaft zu sammeln und sie ihren geliebten Besitzern zu bringen

Der Mann hob auf und kümmerte sich um das Schwanenküken, und es weigerte sich, in die Wildnis zurückzukehren