Katie Page aus Colorado adoptierte einen vier Tage alten Jungen und ein Jahr später ein ähnliches kleines Mädchen. Es ist über ein Jahr vergangen, seit Kathy herausgefunden hat, dass ihre Kinder leibliche Geschwister sind!

Foto: binokl.cc
Foto: binokl.cc

Nach der Scheidung beschloss die 30-jährige Katie Page aus Colorado, ihr Leben komplett zu ändern. Sie wechselte den Arbeitsplatz, kaufte ein neues Zuhause und begann auf Wunsch der örtlichen Kirche als Kindermädchen und Betreuerin mit traumatisierten Kindern zu arbeiten.

Foto: binokl.cc
Foto: binokl.cc

Die Betreuung von ohne Angehörige zurückgelassenen Kindern schien der Frau zunächst eine schwierige Aufgabe zu sein, die sie dann aber ernsthaft in ihren Bann zog. Ein paar Jahre später wurde ihr klar, dass sie weitermachen und ein Kind adoptieren wollte, das ohne elterliche Fürsorge blieb.

Foto: binokl.cc
Foto: binokl.cc

Bald wurde Katie angeboten, einen vier Tage alten Jungen zu adoptieren, der von seiner Mutter im Krankenhaus ausgesetzt wurde. Laut Ärzten nahm seine Mutter während der Schwangerschaft Medikamente, was den Zustand des Babys jedoch nicht beeinträchtigte. Katie übernahm das Sorgerecht für das Kind, das sie Grayson nannte, und kümmerte sich elf Monate lang um ihn, während Sozialarbeiter nach seinen Eltern suchten.

„Wir haben Anzeigen in die Zeitung geschaltet, aber niemand hat darauf geantwortet, und niemand ist ins Krankenhaus gekommen, um nach seinem Schicksal zu fragen“, sagt Cathy.

Foto: binokl.cc
Foto: binokl.cc

11 Monate später erhielt Kathy die Erlaubnis zur Adoption und Grayson wurde offiziell ihr Sohn. Und nur ein paar Wochen später wurde Katie angeboten, ein weiteres vier Tage altes Kind zu adoptieren, das im selben Krankenhaus ausgesetzt wurde – diesmal ein Mädchen. 

Foto: binokl.cc
Foto: binokl.cc

Als das Mädchen zu Katies Haus gebracht wurde, bemerkte sie etwas, das ihre Aufmerksamkeit sofort erregte. „Auf dem Armband am Arm des Mädchens stand der Name ihrer Mutter“, sagt sie.

Er passte zum Namen von Graysons Mutter. Dann forderte ich ihre Papiere im Krankenhaus an und sah, dass das von der Mutter des Mädchens angegebene Geburtsdatum mit dem in Graysons Dokumenten angegebenen Geburtsdatum der Mutter übereinstimmt. In diesem Moment wurde Katie klar, dass ihre Kinder möglicherweise Geschwister waren, die von derselben Mutter geboren wurden.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die kürzeste Ehe in der Geschichte: Das Paar ließ sich 3 Minuten nach der Hochzeit scheiden

Ein Kätzchen fiel in den Brunnen und konnte sich nicht mehr befreien: ein Affe kam ihm zu Hilfe

Die Menschen haben Häuser auf der Brücke gebaut und leben dort seit vielen Jahren

Die Familie kaufte das Haus und fand während der Renovierung ein Zimmer, das seit 102 Jahren von niemandem betreten wurde

Mehr zeigen

Foto: binokl.cc
Foto: binokl.cc

Die Frau gelang es, die Mutter des Mädchens zu finden und sie zu treffen. Sie bestätigte, dass sie ein Jahr zuvor ein weiteres Kind zur Welt gebracht hatte, einen Jungen, von dem sie nichts wusste. Äußerlich war die Frau Grayson sehr ähnlich. Zum Zeitpunkt des Treffens erwartete sie bereits ihr drittes Kind.

Cathy erzählte der Sozialarbeiterin, die sie betreute, von ihrer Entdeckung, und nach einer Reihe von Überprüfungen rief sie ihre Pflegemutter zurück. Sie sagte: „Es ist unglaublich, es ist nur ein Wunder, aber die Kinder sind wirklich Bruder und Schwester!“  

Foto: binokl.cc
Foto: binokl.cc

Als Cathy erfuhr, dass ihre Kinder Geschwister sind, brach sie vor Glück in Tränen aus. Sie adoptierte das Mädchen offiziell und gab ihr den Namen Hannah. Und 13 Monate später brachte ihre Mutter einen weiteren Jungen zur Welt und verließ ihn ebenfalls. Katie hat sich bereits das Sorgerecht für das Kind gesichert und steht kurz vor dem Abschluss der offiziellen Adoption – dann ist ihre große Familie endlich komplett!

 

Quelle: binokl.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Bauer bemerkte, dass seine Kuh abends oft in den Wald ging und ihre Milch zu schwinden begann

Verwaiste Babies von Schimpansen und Gorillas wurden Freunde und Familie für einander