Dem französischen Naturfotografen Jean-Francois Largo ist es gelungen, einzigartige Aufnahmen aus dem Leben eines Löwenrudels zu machen. 

Was wissen wir über das Leben eines erstaunlichen afrikanischen Raubtiers, abgesehen davon, dass er oft als heraldisches Symbol gewählt wurde? Bis jetzt ist es auf den Emblemen mehrerer europäischer Mächte abgebildet - Bulgarien, Niederlande, Finnland und Norwegen.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Das Löwenrudel besteht aus weiblichen Verwandten, ihren Nachkommen und tatsächlich dem Besitzer des Rudels, dem Männchen. Die Löwenmähne erschwert die Jagd auf den Löwen etwas, trägt zur Überhitzung des Körpers bei, daher übernimmt er in der Familie die Funktion des Kopfes und Beschützers. Seine Frauen besorgen das Futter für das Rudel, sie kümmern sich auch um die Jungen.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Männchen werden selten länger als zehn Jahre alt und kämpfen regelmäßig mit Konkurrenten um ihr Revier. Und von den Nachkommen überlebt nur ein Fünftel, denn das Männchen, das den Kampf um das Rudel gewonnen hat, vernichtet die Nachkommen seines besiegten Vorgängers.

Aber es gibt immer noch Fälle, die diese mächtigen Raubtiere als liebevolle Eltern charakterisieren, die nicht weniger als Menschen zur Selbstaufopferung fähig sind. Eine dieser Geschichten spielte sich in den Weiten des Nationalparks Kenias ab.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Das Löwenjunge wurde ein Opfer seiner Neugier und fiel in einen tiefen Graben. Er war nicht stark genug, um die schroffe Lehmwand zu erklimmen. Sich mit Krallen festhaltend, glitt er langsam und unweigerlich in eine Tiefe von mehreren Metern. Die verzweifelten Rufe des Kätzchens wurden sofort von mehreren seiner erwachsenen Verwandten gehört.

Drei Löwinnen und zwei junge Löwen begannen sogar, zu dem Baby hinabzusteigen, um zu helfen, aber der weiche Boden bröckelte unter ihren schweren Körpern. Vier der Tiere verließen diese Idee und kehrten auf festen Boden zurück, und nur ein Weibchen stieg furchtlos weiter zu dem verängstigten Jungen hinab.

Foto: lemurov.net
Foto: lemurov.net

Es scheint, dass dies die Mutter des Babys war, denn wie könnte man sonst ihre Bereitschaft erklären, sich selbst zu riskieren? Glücklicherweise erlaubte die Stärke und Flexibilität der Löwin ihr, das Kind auf halber Höhe abzufangen und hochzuklettern. Danach leckte sie das Baby lange – entweder es ihn zu trösten oder es zu waschen.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Dobermannhündin hat ein kleines, verwaistes Kätzchen aufgenommen und kümmert sich um es zusammen mit ihren Welpen

Mann verbringt 3 Stunden im Eisbad für Guinness-Weltrekord

Ewiger Garten: der Mann hat seit über 40 Jahren keine Pflanze in einer versiegelten Flasche gegossen

Ein Mann kaufte vor 60 Jahren eine unbewohnte Insel für 13.000 Dollar, reiste ab und kehrte nie zurück

Mehr zeigen

Quelle: lemurov.net, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwaiste Babies von Schimpansen und Gorillas wurden Freunde und Familie für einander

Eine Katze namens Money half ihrer Halterin reich zu werden und erhielt eine Goldkette für 6.000 Dollar