Der Mensch entwickelt sich bis heute weiter. Wissenschaftler glauben, dass sich dieser Prozess nur beschleunigen wird. Laut Forschern werden in naher Zukunft mindestens 5 Teile des menschlichen Körpers verschwinden - vielleicht wird sie jemand vermissen, aber wir werden sie einfach nicht mehr brauchen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Evolutions-Anthropologin Dorsa Amin glaubt, dass der menschliche Körper eine Art Naturkundemuseum ist. Die Evolution hat einen langen und sehr langsamen Weg zurückgelegt, die charakteristischen Merkmale von Organismen bestehen über viele Generationen hinweg. Doch bald könnte sich alles ändern.

Amins Team glaubt, dass weniger offensichtliche Körperteile verschwinden werden – zum Beispiel Zehen. Seit die Vorfahren des Menschen vom Baum abstammen, sind sie immer kürzer geworden und haben eigentlich keine Funktion mehr. Das Gleichgewichtszentrum verschiebt sich allmählich ins Innere des Fußes: Vielleicht brauchen wir in 200 Jahren keine Finger mehr.

Das bereits rudimentäre Steißbein wird mit ziemlicher Sicherheit verschwinden. Früher war hier ein Schweif angebracht, heute brauchen wir ihn nicht mehr.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Fehlen einiger Körperteile wird uns nur zugute kommen. Dazu gehört auf jeden Fall der Blinddarm – ein schmaler Muskelschlauch, der am Dickdarm befestigt ist. Damals, als der Mensch sich hauptsächlich von Pflanzen ernährte, diente er der Verdauung großer Mengen Zellulose.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Prozess des weitgehenden Verschwindens von Körperteilen ist bereits in vollem Gange. Bereits bei 15 % der Weltbevölkerung ist der lange Handflächenmuskel, der sich vom Ellbogen bis zum Handgelenk erstreckt, verschwunden. Es diente der Bequemlichkeit, auf Bäume zu klettern.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Ein kleines rosa Pad im inneren Augenwinkel ist ein echtes drittes Augenlid, ein Echo der evolutionären Vergangenheit. Jetzt trägt es keine Funktionen mehr und wird höchstwahrscheinlich bald ganz verschwinden.

Der Prozess der Evolution kann schneller sein, als viele erwarten. Anthropologen glauben, dass eine Person es eilig zu haben scheint, alles Überflüssige loszuwerden.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau konnte überleben, nachdem sie 90 Minuten im Griff eines Krokodils verbracht hatte

Die Menschen haben Häuser auf der Brücke gebaut und leben dort seit vielen Jahren

Kleine Bibi hat sich mit allen Bewohnern des Tierheims angefreundet: am meisten liebt sie ein Ferkel

Die Familie kaufte das Haus und fand während der Renovierung ein Zimmer, das seit 102 Jahren von niemandem betreten wurde

Mehr zeigen

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Ehepaar wurde glücklicher, als es in verschiedene Wohnungen umzog

Der Typ gibt 2.000 Dollar im Monat für Flaschenwasser aus, weil er es so sehr mag