Als sie auf den Ausdruck "sie leben wie eine Katze und ein Hund" kamen, meinten sie eindeutig nicht dieses Paar. Dieser Kater und dieser Hund sind beste Freunde. Jedenfalls laut Labrador. Aber der Kater mag keine übermäßige Aufmerksamkeit und hat einen Weg gefunden, seinen Freund zu überlisten.

Der Kater Milo hat ein schweres Schicksal: einst war er schon ein Zuhause, aber die ersten Halter warfen ihn auf die Straße. Der graue Kater überlebte und er hatte nicht allzu viele Chancen, ein neues Zuhause zu finden. Schließlich bevorzugen die Menschen Vollblutkatzen oder zumindest Katzen, die wie Vollblüter aussehen. Aber Milo hatte Glück – ein junger Student holte ihn ab und brachte ihn zu seinem Haus, wo sich der ehemalige Landstreicher wie ein echter König niederließ.

Er bekam ein eigenes Schlafzimmer, mehrere persönliche Betten, die Erlaubnis, zu jeder Tageszeit in ein menschliches Bett zu steigen, einen eigenen Fernseher und nur Mineralwasser. Schließlich wollte der neue Halter nicht, dass Milo eine Nierenerkrankung bekommt. Milo hat auch einen neuen Freund: einen goldenen Labrador, albern und liebevoll. Er verehrt seinen älteren Kameraden einfach und folgt ihm buchstäblich.

Als Milo diese Art von übermäßiger Aufmerksamkeit satt hat, führt er mit seinem Freund einen einfachen Trick durch. Trotzdem machte das Leben auf der Straße Milo gerissen, wie ein Wiesel und einen Labrador ... zart, sagen wir, einfach. Wenn also die Aufmerksamkeit des Hundes zu aufdringlich wird, betritt Milo die Hundehütte und setzt sich in die Mitte, als würde er ihn einladen, hereinzukommen, sich neben ihn zu legen und ihm die Ohren zu lecken. Einer solchen Einladung kann der Hund natürlich nicht widerstehen!

Der Labrador betritt den Käfig und legt sich neben seinen Freund. Aber Milo fließt wie Wasser. Er geht nach draußen – und schließt die Käfigtür! Natürlich kann er das Ventil nicht verriegeln, weil er Pfoten hat. Er kann die Tür nicht einmal ganz schließen und hinterlässt eine kleine Lücke. Aber das reicht für einen Labrador. Er sieht die Tür, sieht die Gitterstäbe und merkt, dass er gefesselt ist. Mit einem schweren Seufzen legt sich der Hund auf den Boden und bleibt, um auf die Herrin zu warten, die ihn retten wird.

Und Milo genießt die Freiheit und verspottet seinen Freund. Er hatte jedoch nicht lange Zeit, um die Freiheit zu genießen - schließlich entschieden die Halter, dass es ihm schaden würde, Gewicht zu verlieren.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein schwaches Kätzchen mit riesigen Augen wurde an seine Retter gebunden und wuchs zu einem wunderschönen Kater heran

Hund, der sein Augenlicht verloren hat, macht mit seinem Besitzer eine 1.770 km lange Wanderung, um mehr Selbstvertrauen zu gewinnen

Der Mann hat 15 Jahre heimlich von seiner Frau einen Tunnel aus dem Schlafzimmer gegraben, von dem sie erst jetzt erfährt

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Quelle: goodhouse.ru, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Passanten bemerkten auf der Straße eine schwangere Katze in schlechtem Zustand und beschlossen zu helfen

Radfahrer entdeckte Welpen, die in einem Loch neben der Straße quietschten