Laut der ukrainischen Website war.znaj.ua wurde in Russland bereits angefangen, Kinder auf einen großen Krieg vorzubereiten und geben Ratschläge, wie man einen Alarmkoffer zum Überleben packt.

Foto: war.znaj.ua
Foto: war.znaj.ua

In Russland fing man an, Alarmkoffer von Schulkindern zu inspizieren. Dies wird durch ein bereits vorhandenes Dokument belegt.

Dem Dokument nach zu urteilen, werden die zuständigen Personen aufgefordert, die Alarmkoffer der Kinder zu kontrollieren.

„Um die Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken und den Schutz von Bildungsorganisationen, die Bildungsaktivitäten in Bildungsprogrammen der Vorschulerziehung jeglicher Eigentumsform durchführen (im Folgenden - Bildungsorganisationen), vor militärischen Bedrohungen zu erhöhen, macht das russische Bildungsministerium darauf aufmerksam Notwendigkeit maximaler Kontrollbedingungen, die die Erhaltung des Lebens und der Gesundheit von Schülern und Erziehern von Organisationen gewährleisten“, - heißt es in einer Erklärung.

Foto: war.znaj.ua
Foto: war.znaj.ua

Ebenfalls im Anhang des Schreibens sind Tipps, wie man einen Alarmkoffer packt und was er enthalten sollte.

„Es ist besser, einen Rucksack aus wasserdichten, leichten, aber gleichzeitig dichten, strapazierfähigen Materialien zu wählen, da der Inhalt vor möglichen Beschädigungen geschützt werden muss.“

Screenshot: YouTube / Maksym Chirkov
Screenshot: YouTube / Maksym Chirkov

„Achtung: Ein richtig ausgestatteter Rucksack kann die autonome Existenz (das Überleben) Ihres Kindes in einem bewaffneten Konflikt sichern“, schließt das Dokument.

 

Quelle: war.znaj.ua, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Gruppe von Höhlenforschern fand in China eine tiefe Doline mit einem Wald im Inneren: Fotos des Fundes

Finn liebt Blumen: Der kleine Hund bleibt bei jeder Blume stehen, um daran zu riechen

Eine trächtige Sau floh von der Farm, um ihre Kinder in Freiheit zur Welt zu bringen und sie zu retten

Ein Tourist zeigte, wie gewöhnliche Menschen in Hongkong in ihren zwei Quadratmeter großen Wohnungen leben

Mehr zeigen

Alte Leute, in Rollstühlen, mit Katzen und Hunden: wie Menschen aus Irpin evakuiert wurden

Selenskyj glaubt, dass die europäischen Länder neue verstärkte Sanktionen gegen die Russische Föderation einführen sollten