Die Chancen, dass das Küken im Ei überleben würde, waren gering. Aber die Frau entschied sich trotzdem, das Risiko einzugehen. Und schauen Sie nur, wer daraus geschlüpft ist.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Eine Bewohnerin der kalifornischen Stadt Visalia – Betsy Ross – teilte Reddit-Nutzern eine ungewöhnliche Geschichte mit. Die Frau sagte, dass sie vor ein paar Monaten, als sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Park spazieren ging, auf ein verwüstetes Nest gestoßen sei. Bei näherer Betrachtung fand Betsy darin ein einzelnes Ei – und dann mit einem kleinen Riss. Nichts kam aus ihr heraus und sie beschloss zu versuchen, das Küken zu retten.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Die Frau rief das örtliche Tierheim an, aber sie weigerten sich, ihr das Ei zu bringen. Betsy konnte keinen Inkubator kaufen, und dann beschloss sie, das Ei in ihrem eigenen BH "ausbrüten" und es mit der Wärme ihres Körpers zu erwärmen.

Aus dem Internet erfuhr die Frau, dass das Ei eine stabile Temperatur und Luftfeuchtigkeit braucht. Sie legte das Ei ins  Dekolleté und drehte es 4-5 Mal am Tag – und so weiter für 35 Tage!

Der Prozess des "Schlüpfens" hörte auch nachts nicht auf, also musste Betsy in einem BH schlafen und plötzliche Bewegungen vermeiden.

Wenn eine Frau eine Dusche brauchte, gab sie ihrem Mann das Ei und er wärmte es in seinen Handflächen. Betsy blickte über eine helle Lampe durch die Schale und beobachtete, wie das Küken darin wuchs und an Gewicht zunahm.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Die Frau las im Internet, dass das Ei in den späteren Stadien der Inkubation eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit benötigt, die sie ihm aus naheliegenden Gründen nicht mehr zur Verfügung stellen konnte. Dann erschuf die findige Retterin mit ihren eigenen Händen aus einer Lampe, einem Plastikbehälter, einem Müllsack und einer Schüssel Wasser eine Art Inkubator.

Bald begann das Ei leise Geräusche zu machen, ähnlich einem Quietschen oder Klopfen. Bets legte es in die Schachtel und wartete. Ein Tag verging, aber das Küken war noch nicht geschlüpft, und die besorgte Frau rief den Tierarzt zu sich nach Hause. Es stellte sich heraus, dass sich das Küken in der Folie verhedderte, die die Innenseite des Eies auskleidete.

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Mädchen kam zur Attraktion mit Gold und konnte in einer Minute alle Barren daraus herausziehen

31 Elefanten haben 12 Kilometer zurückgelegt, um sich von dem Mann zu verabschieden, der sie einst gerettet hat

Dorfbewohner retteten eine junge Störchin, die ihren Partner während eines Gewitters verloren hatte

Die Frau erzählte die Geschichte des Schicksals eines afrikanischen Jungen nach der Adoption

Mehr zeigen

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Der Arzt löste vorsichtig die Oberseite der Schale, und dann wurde ein weiteres Problem festgestellt: da das Küken vorzeitig "geboren" wurde, haftete es noch am Eigelb am Boden des Eies. Um das Baby vor Infektionen zu schützen und heranreifen zu lassen, wickelte Betsy dann die Reste der Schale in ein feuchtes Tuch, das mit Antibiotika getränkt war.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Das Entlein war schwach. Es lag mehrere Tage bewegungslos da, aber seine Retterin würde nicht aufgeben. Sie versuchte ihm Wasser zu trinken zu geben und befeuchtete das Baby mit einem Antibiotikum.

Die Behandlung hat funktioniert. Eines schönen Tages wachte das Entlein auf und stand auf. Und bald tummelte Das Kücken sich schon mit Macht und Kraft in einem Wasserbecken und in schmutzigen Pfützen.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Tagsüber döste das Entlein meist bei seiner fürsorglichen "Mutter" ein – so nahm er Betsy wahr. Und wenn sie geschäftlich in die Stadt musste, begleitete das Kücken sie in seinem kleinen Transporter.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Das Kind folgte Betsy auf den Fersen, und wenn es ihre Stimme hörte, antwortete es ihr immer mit einem lauten Quietschen. Einmal musste die Frau es zu Hause lassen, und ihr Mann sagte, dass das Entlein die ganze Zeit, während sie weg war, laut und klagend schrie.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

Die Zeit verging und das Entlein verwandelte sich in einen hübschen Erpel – unabhängig genug, um das Haus seines Retters zu verlassen. Der Gefiederte wurde auf einem kleinen Bauernhof untergebracht, auf dem gerettete Tiere und Vögel leben. Und dort freundete er sich mit einem kleinen Mädchen an, das ihn nicht weniger als Betsy liebte.

Foto: goodhouse.ru
Foto: goodhouse.ru

 

Quelle: goodhouse.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Hunde verließen ihre Halterin während der gesamten Schwangerschaft nicht und warteten auf das Erscheinen des Babys

Ein treuer Freund: der Hund schwamm elf Stunden lang ans Ufer, um seinen Halter zu retten