Der fünfjährige Ryder Killam musste jeden Tag etwa 15 Minuten lang Regen, Wind und Schnee erleiden, wobei ihm nur ein Terrassenschirm als Schutz diente. Schüler aus Bradford machten sich an die Arbeit und bauten ihm ein eigenes Buswartehäuschen.

Ryder wurde mit Myelomeningozele geboren und konnte sich selbständig nicht bewegen. Als er zwei Jahre alt war, saß er bereits im Rollstuhl. Im Juni 2019 wurde er in die integrative Vorschule Dunn's Corner Elementary aufgenommen.

Foto: goodnewsnetwork.org
Foto: goodnewsnetwork.org

Im September dieses Jahres beschloss sein Vater Tim, einen Terrassenschirm am Ende der Straße aufzustellen, um ihm etwas Schutz vor dem Unwetter zu gewähren. Das Problem war damit aber nicht gelöst, denn an Regentagen gab es immer Wind und Ryder wurde trotzdem nass. Tim postete einen Post auf Facebook, um zu sehen, ob einer seiner Freunde oder einer seiner Bekannten vielleicht eine alte Bushütte hat.  

Screenshot: YouTube / People Are Wholesome
Screenshot: YouTube / People Are Wholesome

Nach dem Aufruf schlug ein WPS-Mitglied vor, dass sich Tim an die Bauklasse der Westerly High School wendet und fragt, ob sie das Projekt, Ryder eine Bushaltestellenhütte zu bauen, übernehmen wollten.

Foto: goodnewsnetwork.org
Foto: goodnewsnetwork.org

Tim schickte dem Professor Dan McKena, der seit 27 Jahren dort Bautechnik unterrichtet, eine Mail mit diesem Vorschlag. Der Prof hat sofort mit "Ja" geantwortet und angefangen, mit seinen Studenten die Hütte zu entwerfen und zu bauen. 

Foto: goodnewsnetwork.org
Foto: goodnewsnetwork.org

Die Bushütte wurde so gebaut, dass sowohl Ryder als auch seine Eltern oder seine Krankenschwester dort Platz finden konnten, und wurde in sechs Wochen schon an Familie Killam geliefert. 

Screenshot: YouTube / People Are Wholesome
Screenshot: YouTube / People Are Wholesome

Quelle: youtube.com, goodnewsnetwork.org

Beliebte Nachrichten jetzt

Rihanna brachte Sohn zur Welt: die Sängerin wurde zum ersten Mal Mutter

Dank seiner Mutter ist das Mädchen nie mit derselben Frisur zur Schule gekommen

Fischer angelte einen riesigen seltenen Stachelrochen mit einem Gewicht von 200 kg: Fotos des Fangs

Biologen gossen eine Lösung in einen verlassenen Ameisenhaufen und entdeckten einen 12 Meter langen unterirdischen Tunnel der Insekten

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen mit besonderen Bedürfnissen lernen, mit Einsamkeit umzugehen: Ohne die Hilfe von Freiwilligen geht es nicht

Der Brite hat das kleinste Auto der Welt mit eigenen Händen gebaut und fährt damit zum Einkaufen