Eines Tages hing der Kater Bootsy an seiner Fliegengittertür herum, als er plötzlich eine Schlange entdeckte, die Hilfe brauchte, und sofort seine Halterin rufte. Die Frau erkannte, dass der arme Kerl in einem Loch in der Fliegengittertür steckte und nicht herauskam, also nahm sie, sobald er wieder in das Loch trat, einen Bohrer und begann vorsichtig, das Loch zu erweitern, damit die Schlange später namens Snickers, konnte sich befreien.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

„Es dauerte nur ein paar Minuten mit einem Bohrer, aber Snickers brauchte ungefähr 30 Minuten, um sich sicher genug zu fühlen, um zu versuchen, aus dem größeren Loch herauszukommen“, sagte Melisa Taylor, Bootsys Halterin, zu Reportern.

Snickers verschwand für einige Zeit und Taylor kümmerte es nicht wirklich, bis er wieder zurückkam.

„Überraschenderweise kam er ungefähr am nächsten Tag zurück“, sagte Taylor. „Mein Kater hat ihn wieder entdeckt, als er sich aus seinem Loch gelehnt und aus dem Fenster geschaut hat.“

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Als Taylor feststellte, dass Snickers jetzt anscheinend in ihrer Fliegengittertür lebte, wollte sie sicherstellen, dass er geschützt war. Sie wollte, dass alle wussten, dass dies sein Zuhause war und sie ihn nicht stören sollten, also war der einzig logische Schritt, Schilder aufzustellen.

Jetzt hängen mehrere Schilder über dem Snickers-Haus. Sie sollen lustig und albern sein, und sie haben definitiv allen, die sie gesehen haben, viel Freude bereitet.

„Die meisten von ihnen lachen oder finden es süß und hilfreich“, sagte Taylor. „Mir wurde sehr gedankt, dass ich ihn aus einem winzigen Loch gerettet habe.“

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Taylor sieht Snickers nicht jeden Tag, aber wann immer sie es tut, freut sie sich immer, ihn zu sehen. Selbst wenn sie ihn nicht bemerkt, möchte sie einfach wissen, dass er da ist. Jetzt ist er ein wertvolles Familienmitglied.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

„Er hält Giftschlangen von meinem Garten fern und ich bin ihm dankbar“, sagte Taylor.

Beliebte Nachrichten jetzt

31 Elefanten haben 12 Kilometer zurückgelegt, um sich von dem Mann zu verabschieden, der sie einst gerettet hat

Der Mann fand eine 100 Jahre alte Truhe in einem verlassenen Haus: er teilte die Details des Fundes online mit

Der Hund rannte hinter dem Hasen her und blieb den ganzen Tag in einer winzigen Ritze stecken

Biologen gossen eine Lösung in einen verlassenen Ameisenhaufen und entdeckten einen 12 Meter langen unterirdischen Tunnel der Insekten

Mehr zeigen

 

Quelle: thedodo.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Experten haben gleich sechs neue Froscharten entdeckt, die zur gleichen Art gehören

Ein Kätzchen mit der ungewöhnlichen Schnauze wurde nach ein paar Monate den Menschen gezeigt