Der Chef eines kleinen Unternehmens in Wuhan, China, sorgte kürzlich im Internet für Kontroversen, nachdem berichtet wurde, dass er Mitarbeiter bittet, ihm Screenshots ihres Telefonakkuverbrauchs zu schicken, bevor sie die Arbeit verlassen.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

In der Überzeugung, dass die schlechte Leistung seines Unternehmens in den letzten Monaten etwas damit zu tun hat, wie viel Zeit die Mitarbeiter auf ihren Smartphones verbringen, anstatt zu arbeiten, beschloss ein Manager aus Wuhan, das Problem zu beheben, indem er täglich ihre Telefonnutzung überprüfte. Laut einem Mitarbeiter, der die sozialen Medien nutzte, um eine umstrittene Produktivitätsmethode aufzudecken, sollten er und seine Kollegen in die Einstellungen ihres Telefons gehen, Screenshots eines Diagramms zum täglichen Akkuverbrauch machen und sie an ihren Chef senden.

Wie Sie sich vorstellen können, haben die sozialen Medien diese aufdringliche Datenschutztaktik nicht allzu gut aufgenommen. Viele nannten es nutzlos, während andere den Mitarbeitern des Unternehmens rieten, einfach zu kündigen und sich nach besseren Jobs umzusehen.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

„Es ist unverschämt, wenn ein Unternehmen anfängt, so etwas zu tun, es bedeutet normalerweise, dass es bergab geht und Sie anfangen können, einen Jobwechsel zu planen“, kommentierte eine Person Weibo.

„Ein klarer Eingriff in die Privatsphäre“, bemerkte jemand anderes.

Einige Leute wiesen darauf hin, dass Mitarbeiter des Unternehmens diese umstrittene Regel einfach umgehen könnten, indem sie einfach ein zweites Smartphone mitnehmen und einfach Screenshots davon senden.

Der Mitarbeiter, der die Taktik zuerst aufgedeckt hatte, sagte, einige seiner Kollegen seien darüber empört und besprachen es mit ihrem Chef, aber die meisten seien besorgt darüber, wie sich die Beschwerden auf ihren Beschäftigungsstatus auswirken würden, also schweigen sie einfach.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Einige Quellen behaupten, dass der Präsident des Unternehmens nach der Online-Kontroverse eine öffentliche Erklärung abgegeben habe, in der er erklärte, dass es bei seiner Methode nie darum ging, die Privatsphäre seiner Mitarbeiter zu verletzen, sondern um die Steigerung der Produktivität, indem er soziale Medien nicht eincheckte oder Spiele bei der Arbeit in Videospiele umwandelte. Das trug wenig zur Beruhigung der Menge bei.

Chinesische Unternehmen machen seit einiger Zeit Schlagzeilen wegen ihrer umstrittenen Produktivitätspraktiken. Von der öffentlichen Demütigung von Mitarbeitern, weil sie Aufgaben nicht erledigten, bis hin zum Einstellen von Timern in den Toiletten waren sie damit beschäftigt, die Menschen dazu zu bringen, so viel Arbeit wie möglich zu erledigen.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Pilzsammler stolperte mitten im Wald über ein Auto von 1989 und versuchte es zu starten

Paläontologe stellt prähistorische Schlange nach: sie ist länger als ein Zug

Nach 5 Jahren Freundschaft verlor der Hund seinen besten Freund und jeden Tag erinnert er sich an ihn und vermisst ihn

Der Mann hat 15 Jahre heimlich von seiner Frau einen Tunnel aus dem Schlafzimmer gegraben, von dem sie erst jetzt erfährt

Mehr zeigen

Quelle: odditycentral.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Experten haben gleich sechs neue Froscharten entdeckt, die zur gleichen Art gehören

Ein einjähriges Mädchen hat mit seinem interessanten Aussehen die Herzen der Internetnutzer erobert