Jeder kennt die Geschichte vom Jungen Mowgli, aber wie das Leben zeigt, gibt es solche Kinder in der Realität.

Heute erzählen wir euch auf livreviews.com von dem Mädchen Tippi Degre, das seine ganze Kindheit unter wilden Tieren verbracht hat.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Baby wurde 1990 in Namibia in einer Familie von Wildtierfotografen geboren. Von Kindheit an haben ihre Eltern ihr die Liebe und den Respekt für die Natur und die Tiere beigebracht.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Die Leitung des Reservats, in dem die Familie arbeitete, begann sich Sorgen um die Sicherheit der kleinen Tippi zu machen und bestand darauf, dass sie dieses Gebiet verlassen und ihrem Kind angenehmere Lebensbedingungen bieten sollten.

Deshalb zieht die Familie in das Botswana-Reservat. Hier freundete sich das kleine Mädchen mit einem Elefanten namens Abu und einem Leoparden J&B an, mit denen sie gerne spielte.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

In den 10 Jahren des Lebens in freier Wildbahn freundete sich Tippi mit vielen Tieren an: Strauße, Zebras, Giraffen und sogar Krokodile. Sie liefen zusammen, wälzten sich im Gras, sie konnte darauf reiten, und manchmal schliefen sie sogar zusammen. Das Mädchen erinnerte sich immer an die Regeln, die seine Eltern ihm beigebracht hatten - immer freundlich zu sein, keine plötzlichen Bewegungen zu machen und Raubtieren niemals den Rücken zu kehren.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Pilzsammler stolperte mitten im Wald über ein Auto von 1989 und versuchte es zu starten

Paläontologe stellt prähistorische Schlange nach: sie ist länger als ein Zug

Der Tierheimhund lernte seine zukünftige Familie in einem Baumarkt kennen

Nach 5 Jahren Freundschaft verlor der Hund seinen besten Freund und jeden Tag erinnert er sich an ihn und vermisst ihn

Mehr zeigen

Als Tippi 10 Jahre alt war, zog ihre Familie nach Frankreich, wo sie zur Schule ging, aber sie erinnerte sich immer an Afrika als ihr eigenes Zuhause.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Tippi kehrte im Alter von 30 Jahren in ihre Heimat zurück, wo sie 6 Filme über Wildtiere für den Discovery Channel drehte. Übrigens trat sie auch oft in der beliebten TV-Show Fort Boyard als Tigerwärterin auf.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Jetzt führt sie die Arbeit ihrer Eltern gerne weiter, hat eine Website über Afrika und unterhält einen Blog.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

 

Quelle: laykni.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein guter Polizist sorgte sich um zwei kleine Eichhörnchen, die aus dem Nest gefallen waren

Retter halfen einem streunenden Schaf, 40 Kilogramm überschüssige Wolle loszuwerden