In einem kleinen Dorf in der Nähe der Karpaten in der Ukraine flog während eines schweren Gewitters ein Storch in einen Strommast und starb leider.

Seine Geliebte wurde mit einem unfertigen Nest in 200 Metern Höhe allein gelassen, sie wollte ihr Haus nicht verlassen ... Aber zum Glück begannen im ganzen Dorf freundliche und mitfühlende Menschen, sich um den einsamen Vogel zu kümmern.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Also fütterten die Dorfbewohner auf dem Dach des Autos die einsame Störchin. Sie fütterten sie jeden Tag, und danach fing sie selbst an, aus dem Nest zu fliegen und nach Nahrung zu suchen.

Alles begann zu Beginn des Frühlings, als ein paar Vögel in eine der Straßen flogen und sofort begannen, in der Nähe von Wohngebäuden ein Nest zu bauen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Die Vögel bauten ihr Nest etwa zehn Tage lang, als einer von ihnen während eines Gewitters in einen Strommast flog und starb. Danach verließ das Weibchen das Nest für mehr als eine Woche überhaupt nicht. Das ganze Dorf machte sich Sorgen um sie.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Die Störchin begann sich allmählich zu erholen und fing sogar an, aus dem Nest zu fliegen. Nach einiger Zeit kehrte sie zur Freude der Bewohner mit einem neuen Freund zurück. Der große Storch ist jetzt mit seiner Geliebten im Nest. Jetzt lauschen die Bewohner jeden Tag ihrem Gurren.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Jetzt brüten die Vögel Eier aus, aber nicht nur die Eltern, sondern auch die Dorfbewohner warten auf den Nachwuchs, denn zum ersten Mal haben sie solche einzigartigen Nachbarn in ihrem Dorf.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Kätzchen mit Entwicklungsstörungen suchte nach seiner Mutter auf der Straße und quietschte laut

Der Ukrainer legte zusammen mit seinem Hund 225 km zu Fuß zurück, um an einen sicheren Ort zu gelangen

31 Elefanten haben 12 Kilometer zurückgelegt, um sich von dem Mann zu verabschieden, der sie einst gerettet hat

Biologen gossen eine Lösung in einen verlassenen Ameisenhaufen und entdeckten einen 12 Meter langen unterirdischen Tunnel der Insekten

Mehr zeigen

Quelle: youtube.com, duck.show

Das könnte Sie auch interessieren:

Drohnen, die täglich 40.000 Bäume pflanzen, um die Entwaldung zu bekämpfen

Mit Bakterien die Stadt erleuchten: Frankreich will weniger Strom verbrauchen