Eine 75 Kilometer lange Bergstraße im nordwestchinesischen Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang wurde wegen ihrer Hunderte von Haarnadelkurven als schlimmster Albtraum für Autokranke bezeichnet.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Die kurvenreiche Straße durch das Kunlun-Gebirge in Xinjiang, bekannt als Pamir Plateau Heavenly Road oder Panlong Ancient Road, ist eine der beeindruckendsten Straßen der Welt. Von oben gesehen sieht es aus wie ein riesiger grauer Drache, der über die Region Kashgar in der Autonomen Region der Uiguren in China gleitet.

Es wurde offiziell im Juli 2019 eröffnet, um den Bauern der Region die Überquerung des Kunlun-Gebirges zu erleichtern, wurde aber bald zu einer Touristenattraktion für Fahrbegeisterte, die ihre Fähigkeiten testen wollten. Mit geschätzten 600 Haarnadelkurven ist diese Straße nichts für schwache Nerven.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Der höchste Punkt des Pamir-Plateaus, Heavenly Road, liegt auf einer Höhe von 4.269 m über dem Meeresspiegel. Es war ursprünglich 36 Kilometer lang, wurde aber inzwischen auf 75 Kilometer verlängert.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Eine kurvenreiche Straße ist besonders schwierig zu reinigen, wenn sie nass oder schneebedeckt ist, aber auch bei trockenem Wetter muss man vorsichtig sein.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Obwohl es technisch gesehen keine der gefährlichsten Straßen der Welt ist, sondern eher eine Touristenattraktion für Autofahrer, können die 600 Haarnadelkurven dieser Bergstraße für Menschen sehr schwer sein.

 

Quelle: odditycentral.com, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Welpe saß am Bahngleis und hatte Angst, irgendwohin zu gehen: Ein Mann fand den Kleinen und gleichzeitig den neuen Freund

Das Mädchen änderte ihren Stil, um wie Prinzessin Diana auszusehen

Ein Fischhändler angelte einen 213 cm langen Roten Thun und zeigte Fotos des Fangs

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Johanna Mazibuko ist 128 Jahre alt: vielleicht die älteste Bewohnerin unseres Planeten

Der Mann spürte einen ungewöhnlichen Geruch in der Wohnung: er demontierte eine der Wände und fand einen Geheimraum