Als der Busfahrer den Hund in der Nähe der Bushaltestelle sah, konnte er nicht einfach vorbeifahren. Obwohl er Feierabend hatte, hielt er an und öffnete die Türen für den Hund.

Am Ende des Tages sah ein Busfahrer namens Hicham aus der Region Saramyaki in Finnland einen Hund in der Nähe der Bushaltestelle. Es war, als würde er auf einen Bus warten, und der Mann konnte nicht vorbeifahren. Er beschloss anzuhalten und die Türen des Busses zu öffnen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Der Hund war sofort begeistert, nahm die Einladung an und stieg in den Bus. Der Bus war leer, und der flauschige Passagier setzte sich ruhig auf den Sitz neben dem Fahrer. „Er ging ruhig in die Kabine und legte sich sanft auf den Sitz neben mir. Ich war überrascht“, sagte Hicham.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Der Fahrer fuhr ein paar Stationen bis zum Parkplatz und kontaktierte sofort das örtliche Tierheim, um seinem ungewöhnlichen Beifahrer zu helfen. Glücklicherweise endete alles gut - es stellte sich heraus, dass der Hund verloren gegangen war und die besorgten Besitzer mehrere Stunden nach ihm gesucht hatten.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Dank des Busfahrers wurde der Hund wieder mit seinen Besitzern vereint, und sie mussten keine schlaflose Nacht damit verbringen, nach einem Haustier zu suchen. Danke lieber Mann dafür!

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Guter Lehrer: Hund Marshall bringt seiner kleinen Schwester zum ersten Mal das Heulen bei

Der neue Haarschnitt des Hundes war nicht das, was die Besitzerin wollte: Henry gab den Stylisten viel Mühe

Beliebte Nachrichten jetzt

Die 64-jährige Madonna ohne Photoshop und Filter: Fans kommentieren das Verhalten des Superstars

Japanische und sibirische fliegende Eichhörnchen: eines der süßesten Tiere der Erde

Baljenac: eine mysteriöse unbewohnte Insel in Kroatien, die wie ein Fingerabdruck aussieht

In Polen wird der tiefste Pool der Welt eröffnet

Mehr zeigen