Für Antiquitätenhändler ist es der beste Teil der Jagd, ein wertvolles, lange verschollenes Artefakt aus einer anderen Zeit zu finden.

Laura Young ist Kunsthändlerin aus Texas. Im Jahr 2018 fand sie einen Gegenstand in einem Second-Hand-Laden, den sie für „interessant“ hielt: eine Marmorbüste eines Römers. Laura kaufte die Büste für 34,99 $, schnallte sie im Auto an und brachte sie nach Hause.

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

Sobald sie es zu Hause brachte, begann Laura mit der Recherche, um herauszufinden, woher es kam und wie viel es wert sein könnte. Sie wandte sich an Auktionshäuser, um Informationen zu erhalten, und schließlich fand sie die Antworten, nach denen sie suchte. Was ihr gesagt wurde, ist der Traum eines jeden Reliktjägers!

Die Büste ist 2000 Jahre alt und wurde während des Römischen Reiches geschaffen. Es wurde nach Sextus Pompeius modelliert, einem römischen General, Sohn von Pompeius dem Großen, einem der Verbündeten von Julius Cäsar.

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

Nach dem Untergang des Römischen Reiches erwarb der bayerische König Ludwig I. die Büste. Der deutsche König befahl, eine exakte Kopie des Hauses in Pompeji namens Pompeianum zu bauen und diese Büste darin aufzustellen.

Experten konnten sogar ein Bild der Büste im Pompeianum in einer digitalen Datenbank mit Fotografien aus den 1930er Jahren finden.

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

Die Büste blieb bis zum Zweiten Weltkrieg in Deutschland, als alle Artefakte im Pompeianum eingelagert wurden. Das hat sich als sehr gut herausgestellt, denn Pompeianum wurde schließlich während des Krieges in Schutt und Asche gelegt.

1950 wurden alle Gegenstände ausgepackt und im wiederaufgebauten Pompeianum ausgestellt, aber niemand bemerkte, dass diese besondere Büste nicht unter anderen Artefakten war.

„Es scheint, dass etwa 1950 jemand es gefunden und mitgenommen hat“, sagte Lynley McAlpine, Forscherin am San Antonio Museum of Art (SAMA). „Weil die Büste in den USA gelandet ist, scheint es wahrscheinlich, dass ein Amerikaner, der dort war, es in die Hände bekommen hat.“

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Kätzchen will viel Aufmerksamkeit und Fürsorge, also umarmt das Kind jede Katze und jeden Hund, die es trifft

Eine Frau hat ein Hasenbaby vor einer Krähe geschützt: Jetzt lebt es bei ihr zu Hause und erholt sich

Ein schlaues obdachloses Kätzchen wählte selbst seinen eigenen Halter und bat darum, mit ihm nach Hause zu gehen

Der Welpe saß am Bahngleis und hatte Angst, irgendwohin zu gehen: Ein Mann fand den Kleinen und gleichzeitig den neuen Freund

Mehr zeigen

Weder Laura noch Kunsthistoriker wissen, wo sich die Büste von 1950 bis 2018 befunden hat, aber jetzt, wo es gefunden wurde, soll es zu seinem ursprünglichen Besitzer nach Bayern gebracht werden.

Die Büste wird im Laufe des nächsten Jahres im SAMA ausgestellt, aber schließlich nach Pompeianum zurückkehren.

Foto: inspiremore.com
Foto: inspiremore.com

Laura sagt, sie würde gerne von demjenigen hören, der die Büste der Goodwill Foundation gespendet hat, die Geschichte über ihrem Fund zu hören. Jetzt ist sie selbst Teil der Geschichte geworden, untrennbar mit dem unbezahlbaren Kunstwerk verbunden, das sie zufällig gefunden hat.

 

Quelle: inspiremore.com. youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Kluge Kamele haben gelernt, hohe Dünen zu erklimmen, auch wenn der Sand die ganze Zeit auf sie fällt

Das Kätzchen wurde mit einer ungewöhnlichen Fellfarbe geboren: die Halter teilten seine Bilder einen Monat später