Edificio Santalaia, ein mit Pflanzen bewachsenes Gebäude in der Innenstadt von Bogota, Kolumbien, gilt als einer der erstaunlichsten städtischen Gärten, die je geschaffen wurden. 11 Stockwerke des Gebäudes wurden mit über 33.000 qm Pflanzen bedeckt. Dies ist der größte vertikale Garten der Welt.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Dieser atemberaubende vertikale Garten, das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem spanischen Landschaftsarchitekten Paisajismo Urbano und dem kolumbianischen Unternehmen Groncol, wurde im Dezember 2015 nach acht Monaten Planung und weiteren acht Monaten harter Arbeit fertiggestellt. Heute wird es oft als das „grüne Herz von Bogota“ bezeichnet und dient sowohl als Symbol für nachhaltige Entwicklung als auch als Erinnerung an die wichtige Rolle, die Pflanzen in unserem täglichen Leben spielen.

Screenshot: YouTube / Groncol - Infraestructura Verde
Screenshot: YouTube / Groncol - Infraestructura Verde

Der größte vertikale Garten der Welt besteht aus 115.000 Pflanzen von 10 Arten und 5 verschiedenen Familien, die von Ignacio Solano, Leiter von Paisajismo Urbano, und seinem Team während einer Expedition in den kolumbianischen Choco-Regenwald ausgewählt wurden. Es gab ein paar Dinge zu beachten, wie zum Beispiel, wie diese Pflanzen miteinander interagieren und eine monochromatische Abdeckung des gesamten Gebäudes erreichen.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

„Die Artenauswahl ist in dieser Art von Garten von grundlegender Bedeutung, da die Biodiversität in einem vertikalen Ökosystem Interaktionen zwischen seinen konstituierenden Arten, sowohl Pflanzen als auch Mikroorganismen, ermöglicht“, sagte Solano. „Die große Fläche war eine zusätzliche Herausforderung im Vergleich zu anderen vertikalen Gärten, da mehr Pflanzen verwendet werden mussten.“

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Aber das vielleicht größte Problem für Solano und seine Mitarbeiter war das Bewässerungssystem, das benötigt wurde, um alle Pflanzen in der Innenstadt am Leben zu erhalten. Die große Artenvielfalt, die ausgewählt wurde, um diesen beeindruckenden Garten zu schaffen, hat die Regulierung der Wasserchemie und der Nährstoffe entscheidend gemacht.

Daher verwendete Paisajismo Urbano ein patentiertes System, das aus mehr als 40 Bewässerungssektoren besteht, die je nach Luftfeuchtigkeit und Sonneneinstrahlung automatisch angepasst werden. Das System ist auch darauf ausgelegt, das gesamte verbleibende Wasser, das durch die Wohnwände des Edificio Santalaia fließt, sowie das von seinen Bewohnern produzierte Abwasser zu recyceln.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Bei der Schaffung des größten vertikalen Gartens der Welt ging es um mehr als nur Ästhetik oder eine Botschaft. Laut Paisachismo Urbano haben die 115.000 Pflanzen, die an den Wänden des Edificiao Santalaia wachsen, einen großen Zweck.

„Ein vertikaler Garten dieser Größe ist in der Lage, den Sauerstoff zu produzieren, den mehr als 3.100 Menschen pro Jahr benötigen, etwa 775 kg Schwermetalle zu recyceln, mehr als 2.000 Tonnen schädliche Gase zu filtern und mehr als 400 kg Staub einzufangen“, heißt es auf ihrer Website.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Spanier wurde 12 Jahre lang von Wölfen im Wald aufgezogen: nach 50 Jahren konnte er sich immer noch nicht an die Zivilisation gewöhnen

Fürsorgliche Mutterhenne ist zu einem "Regenschirm" geworden, um ihre Küken vor starkem Regen zu schützen

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mama mit 11: Jetzt ist die Frau 35 und sie fühlt sich glücklich

Mehr zeigen

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

115.000 Pflanzen gleichen den CO2-Fußabdruck von 700 Menschen aus und reinigen die Luft von 745 Autoemissionen.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Der vertikale Garten dient auch als natürliche Isolierung des Gebäudes, senkt die Innentemperatur in den heißen Sommermonaten und reduziert den Bedarf an Klimaanlagen.

 

Quelle: odditycentral.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Imker baute ein Öko-Hotel, in dem die Gäste unter dem Summen der Bienen schlafen

,Wissenschaftler haben die weltweit größte Meeresvegetation mit einer Fläche von mehr als 180 km entdeckt