1959 landete ein kleines vierjähriges Mädchen zufällig im dichten Dschungel Kolumbiens. Marina wurde mitten im Wald vergessen und verbrachte die nächsten 10 Jahre unter den Affen. Sie schaffte es, die Sprache der Tiere zu lernen, und dann kehrte sie selbst zu den Menschen zurück und erzählte über ihr Leben.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Kolumbien war Ende der 1950er Jahre nicht der ruhigste Ort in Lateinamerika. Entführungen galten hier als durchaus akzeptables und sicherlich einträgliches Geschäft - und so geschah es auch der kleinen Marina.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Mädchen wurde auf einer Wanderung in den Dschungel mitgenommen, aber mitten auf dem Weg lenkten sich die Leute ab, dann sammelten sie das Lager und gingen weg. Die 4-jährige Marina, die nichts verstand, wurde allein im dichten Wald zurückgelassen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Bald wurde das Mädchen von einem Schwarm Kapuzineraffen gefunden. Nachdem sie ein wenig mit ihr gespielt hatten, gingen die Kapuziner ihren Geschäften nach und Marina folgte ihnen einfach.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Tiere haben das Mädchen sofort akzeptiert. Marina musste lernen, auf Bäume zu klettern, auf Ästen zu schlafen und Weide zu essen.

„Ich fing an, ihre Laute zu wiederholen. Die Affen haben gut reagiert, sehr bald habe ich ihre „Rede“ verstanden“, erinnerte sich Marina später.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Lange zehn Jahre wanderte das Mädchen nur in Begleitung von Affen durch den Dschungel. Durch Zufall kam sie in die Zivilisation: Marina wurde von Wilderern entdeckt, die ihr den Weg zum Fluss zeigten. Die Anpassung an die Gesellschaft war schwierig, aber schließlich zog Marina nach England, wo sie ihren zukünftigen Ehemann kennenlernte.

Marina hat ein Buch über ihre Abenteuer geschrieben. Sie kehrte mehrmals in den Dschungel zurück, aber natürlich konnte sie genau diese Kapuzinerherde nicht mehr treffen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann hob eine Katze auf der Straße auf und entdeckte ihre Blindheit: der Halter half dem Tierchen stärker zu werden

Das Mädchen änderte ihren Stil, um wie Prinzessin Diana auszusehen

Himba-Stamm: einer der schönsten primitiven Volksstämme der Erde

Zwei Männer bauten im Wald eine luxuriöse Villa aus Lehm mit Swimmingpool: der gesamte Bauprozess wurde mit der Kamera festgehalten

Mehr zeigen

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der größte vertikale Garten der Welt: Pflanzen bedecken 11 Stockwerke des Gebäudes

Eine Frau findet 36.000 Dollar Bargeld in einem Sofa, das sie von einem Fremden kostenlos bekommen hat