Shiro ist ein Hund, der weiß, was es heißt, ein hartes Leben zu haben. Durch bestimmte Umstände hat er sein Augenlicht und sein Gehör verloren.

Zum Glück lebte er nicht auf der Straße, und freundliche Menschen brachten ihn in ein Tierheim. Doch wegen seiner gesundheitlichen Probleme wollte niemand Shiro in seine Familie aufnehmen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Eines Tages wurde Shiro von einer Frau aufgenommen, die Tiere rehabilitiert. Die Frau sah in ihm mehr als nur einen Hund - er war ein sehr guter Psychologe. Trotz allem verstand er sich sehr gut mit den anderen Tieren. Zunächst waren sie Shiro gegenüber misstrauisch, doch später akzeptierten sie seine Fürsorge.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Natürlich ist er aufgrund seiner Größe ein wenig ungeschickt. Auch die Kätzchen merkten nicht sofort, dass der Hund mit seiner Freundlichkeit zu ihnen gekommen war.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Während der Zeit, in der er als Frau im Haus lebte, hat sich der Hund um viele Tiere gekümmert. Shiro konnte sogar Freundschaft mit einem Hamster schließen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der fürsorgliche Hund ist ein Vorbild für viele Menschen, die den Glauben an Freundlichkeit und Liebe längst verloren haben.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: youtube.com, laykni.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Der schelmische Papagei beschloss, das Känguru aus der Voliere zu entlassen

Disneyland für Katzen: eine Freiwillige beherbergte zu Hause 160 Tiere aus der ganzen Ukraine

Menschen haben ein seltenes Elefantenbaby in freier Wildbahn gerettet und sich um seine Genesung gekümmert

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Der Hund bringt seinem Frauchen jedes Mal ein "Geschenk", wenn sie unter der Dusche steht, um seine Liebe zu zeigen

Die Löwenjungen fanden ihre Mutter: Der Hund nahm die beiden Jungen sofort auf und begann sie zu säugen