An den Wänden des antiken Tempels von Hathor haben Historiker ein klares Bild einer elektrischen Lampe gefunden. Der Komplex wurde vor mindestens 2.000 Jahren gebaut, und jetzt vermuten einige Wissenschaftler, dass die Ägypter die Technik irgendwie besaßen und wussten, wie man sie anwendet.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Hathor befindet sich auf dem Territorium des Dendera-Tempelkomplexes in Ägypten. Der Bau dauerte 200 Jahre und die Struktur hat wenig Ähnlichkeit mit der typischen Architektur des alten Ägypten - das Gebäude ist nach anderen Prinzipien gebaut, seine Wände sind elegant von unbekannten Meistern verziert.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

In der Zeit des Niedergangs war der Tempel mit Sand bedeckt, was ihn jedoch nicht vor Vandalen bewahrte. Die oberen Hallen wurden jahrzehntelang als Stallungen genutzt, hier wurden Lagerfeuer angezündet, die Ruß an der Decke hinterließen.

Archäologen erreichten die unteren Ebenen erst in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Im Inneren fanden sie eine riesige Halle mit einer Kolonnade, an deren Wänden astronomische Symbole, der Dendera-Tierkreis, abgebildet waren. Seine Archäologen nahmen ihn komplett mit - heute ist er im Louvre ausgestellt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Flachreliefs mit seltsamen Lampen (informell wurden sie Dendera-Lampen genannt) wurden von den Forschern nicht berührt. Laut einigen Wissenschaftlern handelt es sich bei dem Bild um eine mit Strom betriebene Gasentladungslampe.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Zum Vergleich kann man zum Beispiel eine Crookes-Entladungslampe nehmen. Das Basrelief aus dem Tempel erinnert sie visuell sehr an.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Ägyptologen halten die Idee der Elektrizität im alten Ägypten jedoch für unhaltbar. Die Herstellung von Gasentladungslampen erfordert Glasbläserei, Vakuumpumpen und vor allem eine Starkstromquelle.

Seit mehr als einem Jahr gibt es wissenschaftliche Auseinandersetzungen um Dendera-Lampen. Ob die Basreliefs Beleuchtungskörper darstellen, ist noch nicht ganz klar.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Absolventen kamen, um ihre Kindergärtnerin zum ersten Mal nach 10 Jahren wiederzusehen: Die Frau umarmte alle glücklich

Wohnen im Turm: eine Familie richtete in einem Wasserturm ein stilvolles und komfortables Zuhause ein

Ungewöhnliche Häuser verschiedener afrikanischer Volksstämme: wilde Menschen leben wie vor Hunderten von Jahren

Eine obdachlose Hündin wurde Mutter für einen kleinen Affen, der seine Mutter verlor

Mehr zeigen

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Matrose rettete vier Katzen aus dem Schiff und brachte sie auf seinen Schultern an einen sicheren Ort

Gutes Hobby: eine Frau strickt mit ihren Händen lebensgroße Skulpturen von Menschen