Eine Frau aus Houston, Texas, hat kürzlichnbeschlossen, ihrem Golden Retriever eine Schwangerschafts-Fotosession zu geben und die Fotos online zu veröffentlichen. Ein einjähriger Hund namens Lily Mae ist ein ehemaliges obdachloses Haustier, das Katie kürzlich gerettet und dem Tierheim gespendet hat.

Foto: mirror.co.uk
Foto: mirror.co.uk
 

Die Tiertrainerin und Erzieherin Katie Evers wurde viral, nachdem sie mit der Fotografin Shauna Keely an einem bezaubernden Fotoshooting gearbeitet hatte, um die Schwangerschaft ihres Hundes zu feiern.

Drei Tage nach der Aufnahme brachte Lily-May acht kleine Welpen zur Welt, die alle ebenfalls fotografiert wurden.

Foto: mirror.co.uk
Foto: mirror.co.uk

Lily-May posierte für mehrere Aufnahmen während eines Fotoshootings mit Blumenkronen.

Katie schloss sich einigen von ihnen an und hielt einen gefälschten Ultraschall für die Welpen.

Auf einem Bild hat sie einen langen roten fliegenden Rock.

Screenshot: Youtube / TheOuterRealmz
Screenshot: Youtube / TheOuterRealmz

Ziel des Fotoshootings war es, das Bewusstsein für das Wohlergehen der Tiere zu schärfen und die Menschen zu ermutigen, ihre Haustiere besser zu behandeln.

Foto: mirror.co.uk
Foto: mirror.co.uk

Foto: mirror.co.uk
Foto: mirror.co.uk

„Lily-Mae wurde auf der Straße schwanger und wir sind sehr glücklich, sie gefunden zu haben, als wir das getan haben. Wenn sie ohne ein richtiges Zuhause geboren hätte, hätten die Welpen nicht überlebt“, sagte Kathie.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Temperatur fiel in einer Stunde von +5 auf -35 Grad Celsius: eine starke Kältewelle griff die USA an

Beliebte Blogger: ein Mädchen und ein Strauß zeigen jeden Tag ihren Alltag auf einem Bauernhof

Eine erstaunliche Meeresgrenze, an der sich zwei Ozeane nie vermischen

Ein Cockapoo-Welpe sieht wie ein Disney-Hund aus: Die Besitzerin teilt mit zahlreichen Fans Aufnahmen eines "besonderen" Babys

Mehr zeigen

„Sie würden die Kälte nicht ertragen und die Krankheit wahrscheinlich nicht überleben.“

„Es war meine eigene Idee, ein Foto zu machen, ich wollte es immer machen, weil ich dachte, es würde Spaß machen. Mein Freund ist Fotograf, also gingen wir in unseren örtlichen Park und spielten nur mit ein paar Aufnahmen.“

„Es hat sehr gut geklappt, Lily-May schien eine gute Zeit zu haben.“

 

Quelle: mirror.co.uk, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen retteten einen verängstigten Hund, der auf seinen Hinterbeinen stand, um dem Wasser zu entkommen

Robert gab seinem vierbeinigen Freund eine "letzte Reise" durch das Land