Robert Brantley fuhr diese Woche nach der Arbeit mit seinem Auto, als ihm etwas ins Auge fiel.

Da lag scheinbar allein und hilflos ein kleines Kätzchen am Straßenrand. Das Tier wurde verlassen. Brantley wusste, dass er anhalten musste, hatte aber keine Ahnung, was als nächstes passieren würde.

Screenshot: Instagram / robertbrantley_
Screenshot: Instagram / robertbrantley_

Als er aus dem Auto stieg, um das Kätzchen in Sicherheit zu bringen, erlebte Brantley die Überraschung seines Lebens. Es stellte sich heraus, dass andere Kätzchen, unsichtbar in den hohen Büschen an der Straße, bereit waren aufzutauchen, da sie offensichtlich Brantleys Hilfsbereitschaft spürten.

Es war die charmanteste Falle.

Was als ein Kätzchen begann, das gerettet werden musste, wurde plötzlich zu 13. Brantley war schockiert, aber das dämpfte sein Mitgefühl nicht. Er beschloss, ihnen allen zu helfen.

Und bald war Brantleys Auto voller sehr dankbarer Kätzchen.

Brantley fuhr sein Auto voller Kätzchen nach Hause und erlaubte ihnen, seinen Garten zu erkunden und seine Familie zu treffen. Kätzchen waren endlich in Sicherheit.

Brantley und seine Familie sind sicherlich mit ihren eigenen Angelegenheiten beschäftigt, aber sie sind bei weitem nicht allein. Der unwissende Katzenvater dokumentierte seine Erfahrungen mit Kätzchen in den sozialen Medien, wo unzählige Gratulanten und Katzenliebhaber Rat und Unterstützung anboten.

„Den Kätzchen geht es gut“, sagte Brantley.

Obwohl nicht sicher bekannt ist, wie die Kätzchen allein am Straßenrand gelandet sind, ist eines klar - sie haben die perfekte Person gefunden, die ihnen in schwierigen Zeiten geholfen hat.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Katze kommt auf Touristen zu, springt ihnen in die Arme und lässt sie nicht ohne sie gehen

Eine wilde Elefantin brachte ihr neugeborenes Elefantenbaby zu den Menschen, die sie einst gerettet hatten

Ein 2-jähriger Junge bestellte 31 Cheeseburger, als Mama ihn mit ihrem Handy allein gelassen hatte

Traurige Nachrichten aus dem Königshaus: um Königin Elizabeth II. machen alle sich Sorgen

Mehr zeigen

Und dank Brantley sah die Zukunft der Kätzchen nie rosiger aus.

„Wir arbeiten daran, ihnen allen ein gutes Zuhause zu finden!“ - sagte er.

 

Quelle: thedodo.com, instagram.com, facebook.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Gutes Hobby: eine Frau strickt mit ihren Händen lebensgroße Skulpturen von Menschen

Ukrainische Katzenblogger Stepan bekam einen Job beim Forbes Magazin in Monaco