Einer neuen Studie zufolge überleben Eisbären auch in Lebensräumen ohne viel Meereis noch gut.

Entlang der Südostküste Grönlands wird das normalerweise 100 Tage lang gefrorene Meerwasser durch eine schwimmende Eislandschaft ersetzt, die den Bären genügend festen Boden bietet, um das ganze Jahr über zu jagen. Dadurch kann diese genetisch isolierte Population weiterleben.

Screenshot: Reuters Innovation
Screenshot: Reuters Innovation

"Unsere Ergebnisse sind ermutigend. Ich denke, sie zeigen uns, wie einige Eisbären trotz des Klimawandels überleben können", sagte ein Forscher.

Südostgrönland ist ein äußerst schwierig zu untersuchender Ort, und für Christian Laidre, den Hauptautor der Studie, in der die Bären entdeckt wurden, war es ein siebenjähriger Prozess, eine Population von mehreren Hundert Bären zu beobachten. Das Team schaffte dies von Hubschraubern aus bei stürmischem Wetter und musste sich dabei auf Überlebenstechniken wie das Eingraben von Treibstofftanks im Schnee an den wenigen Stellen, an denen der Hubschrauber landen konnte, verlassen.

Screenshot: Reuters Innovation
Screenshot: Reuters Innovation

Sie verfolgten die Bewegungen von 27 Bären und verglichen sie mit den Daten aus 30 Jahren zuvor. Außerdem nutzten sie DNA-Proben und Berichte von Jägern, die die Bären gesehen hatten. "Dies ist eine wichtige Gruppe, weil sie uns helfen kann, in die Zukunft zu blicken", sagte Herr Laidre.

Die Bären schienen kleiner zu sein und brachten weniger Junge zur Welt, was ein Zeichen für eine Anpassung oder einfach für schlechtere Jagdbedingungen sein könnte.

Screenshot: Reuters Innovation
Screenshot: Reuters Innovation

Es ist das erste Mal, dass Eisbären dieses Verhalten zeigen, und es beweist, dass sich Bären in Teilen der Welt wie Grönland und Svalbard, wo es viele Gletscherfronten gibt, selbst bei unzureichend abgewendeter globaler Erwärmung an die neuen Jagdbedingungen anpassen können.

Es wird berichtet, dass diese wenigen hundert Eisbären von allen Eisbären am stärksten vom Klimawandel betroffen sind, da sie weiter südlich leben. Das ist also eine wirklich gute Nachricht, denn sie finden einen Weg, um zu überleben.

Screenshot: Reuters Innovation
Screenshot: Reuters Innovation

Quelle: goodnewsnetwork.org

Beliebte Nachrichten jetzt

Disneyland für Katzen: eine Freiwillige beherbergte zu Hause 160 Tiere aus der ganzen Ukraine

Menschen haben ein seltenes Elefantenbaby in freier Wildbahn gerettet und sich um seine Genesung gekümmert

Die Polizei startete eine große Rettungsaktion, um den Kater während der Ausgangssperre in die Tierklinik zu bringen

Traurige Nachrichten aus dem Königshaus: um Königin Elizabeth II. machen alle sich Sorgen

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Wilde Tiere bewachen ihr Territorium: Das Foto von einem schwarzen Panther ist Teil einer Kampagne zur Rettung des Amazonas-Ökosystems geworden

Nützliche Erfindung: Ein Italiener hat einen Flussreiniger entwickelt, der mithilfe des Flusses den Müll sammelt