Youtuber erhielt nachträglich die Erlaubnis, einen Tunnel zwischen seinem Haus und der Scheune zu bauen.

Colin Furze, ein 42-jähriger Erfinder mit fast 12 Millionen YouTube-Abonnenten, verbrachte 3 Jahre damit, ohne Erlaubnis manuell einen Durchgang unter seinem Garten in Lincolnshire, Großbritannien, zu graben.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Die unterirdische Struktur befindet sich 1,2 m unter der Oberfläche und ist bereits mit einem speziellen unterirdischen Bunker verbunden, den er zuvor gebaut hat.

Furze enthüllte, dass er es tun wollte, weil er dachte, „es wäre cool“.

Laut Dokumenten des South Kesteven District Council erhielt Colin vor 8 Jahren die Genehmigung, den Bunker zu bauen.

Für die Tunnel, die sein Haus, seine Scheune und seinen Bunker verbinden, gab es jedoch keine Genehmigungen.

„Der Plan ist teilweise rückwirkend, da die meisten Tunnelbauarbeiten bereits abgeschlossen sind“, heißt es in dem Dokument.

Den gesamten Bauprozess, ab November 2018, dokumentiert Furz natürlich durch die Veröffentlichung von Videos auf seinem beliebten YouTube-Kanal.

Der Tunnel wurde als Geheimnis konzipiert, aber wie kann er bei einer solchen Armee von Abonnenten als solcher betrachtet werden - jetzt bleibt von der Geheimhaltung nur noch sein Name / seine Definition. Derzeit verbindet ein Tunnel die Speisekammer mit dem Schuppen des Mannes.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Furze sagte, er habe seinen Bunker 2015 gebaut und ihn in eine „perfekte Männerhöhle“ mit einem Flachbildfernseher, einem Schlagzeug und mehreren Videokonsolen verwandelt, was sein Kindheitstraum war.

Der Mann teilte auch Zukunftspläne für seinen Großbau mit, dessen Hauptaufgabe darin besteht, die Scheune mit einem Bagger mit einem Abstand von 15 m mit dem Bunker zu verbinden.

Beliebte Nachrichten jetzt

In der Nähe der Pyramide von Tutanchamun wurden Hunderte von Mumien und die Pyramide einer unbekannten Königin gefunden

Elefantenbaby läuft zu seinem neuen Freund, um ihn mit Umarmungen zu beruhigen

Archäologen gelang es, die weltweit älteste Inschrift einer antiken Siedlung zu entziffern

Streunende Hündin schützte ihre Welpen tapfer mit alten Möbeln

Mehr zeigen

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Wir fügen hinzu, dass Furze seinen Tunnel in Etappen gebaut hat, Beleuchtung, Belüftung und eine Strecke mit einem Wagen führte, durch den er die Erde entfernte.

Der Bauinspektor besuchte ihn erst, nachdem die Baupläne auf Facebook weit verbreitet waren.

Foto: vinegred.ru
Foto: vinegred.ru

Zunächst hatte der Gemeinderat heftige Einwände gegen die Pläne des Erfinders, Tunnel zu graben, da der Plan des Mannes seiner Meinung nach ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko darstellte.

Am Ende konnte der Mann jedoch sein Ziel erreichen und erhielt die Genehmigung, die er brauchte. Aber nicht ohne Bedingungen! Nun muss der Blogger bei weiteren Arbeiten zunächst die „statische Integrität des Bodens und der Bauwerke“ genau prüfen und erst dann mit dem Bau fortfahren.

 

Quelle: vinegred.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann saß lange im Hinterhof und seine Frau beschloss, ihn zu besuchen: sie sah ein Licht aus der Erde leuchten

Mama hat aus der alten Scheune eine Mini-Villa mit ihren eigenen Bemühungen gemacht, um dort Zeit ohne Männer zu verbringen