1965 sah Marcos zum ersten Mal einen Teller Suppe vor sich stehen. Er war bereits 19 Jahre alt, hatte aber seit seiner Kindheit nicht mehr am Tisch gegessen. Zwölf Jahre lang lebte der Spanier ganz allein hoch oben in den Bergen, er wurde von echten Wölfen aufgezogen. Als er in die Zivilisation zurückkehrte, verstand Marcos nicht, sich daran zu gewöhnen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Sein Vater gab den sechsjährigen Marcos einem Bauern, der ihn in die Berge der Sierra Morena brachte. Eines Tages ging der alte Mann und der Junge blieb allein zurück. Der Spanier musste lernen, wie man an Nahrung kommt, er stellte Fallen für Rebhühner auf, besorgte sich eine Keule.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Wildschweine gruben die Knollen aus, und ich trieb sie weg und nahm die Beute. Ich habe eine besondere Beziehung zu Tieren entwickelt“, erinnert sich Marcos.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Ein sechsjähriges Kind hätte ohne Hilfe in den Bergen nicht überleben können. Die Wölfe halfen Marcos. Einmal wanderte er in eine Höhle mit Wolfsjungen, spielte mit ihnen und schlief ein. Als der Junge aufwachte, sah er vor sich eine Wölfin mit Fleisch zwischen den Zähnen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Wölfin hielt mich nicht für gefährlich. Sie war vorsichtig, aber dann teilte sie das Fleisch unter allen auf. Ich wurde Teil des Rudels, sagt der Spanier.

Allmählich veränderte sich das Vokabular des Teenagers zu Schreien und Knurren. Marcos sprach überhaupt nicht, bis die spanischen Gendarmen ihn zufällig in den Bergen fanden und zu den Menschen zurückbrachten. Der Anpassungsprozess dauerte mehrere Jahre, danach trat der bereits erwachsene Spanier in ein neues Leben für sich ein.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Marcos arbeitete überall, reiste von Madrid nach Mallorca, aber er fand nirgendwo Ruhe. Die Schirmherrschaft über den „Mowgli“ übernahm schließlich ein pensionierter Polizist aus Galizien, Manuel Barandela. Das Leben von Marcos wurde ruhiger, aber er war nie an die Zivilisation gewöhnt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein streunendes Kätzchen kam auf eine Frau auf der Straße zu, in der Hoffnung, dass sie es nach Hause bringen würde

In zwei Monaten hat der Junge ein schwimmendes "Haus" für sich und seine Familie gebaut

Mutters Herz: eine Frau trug über 40 Jahre Männerkleidung, um ihre Tochter zu ernähren

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

Bereits 2010 drehte Regisseur Gerardo Olivares den Film Among the Wolves über Marcos. Unerwarteter Ruhm fiel auf den Spanier, aber der Mann zog es vor, in eine kleine Stadt zu gehen und hier mit Ersparnissen ein Haus zu kaufen. Marcos versuchte mehrmals, wieder in die Berge zurückzukehren, aber die Wölfe akzeptierten den erwachsenen Mann nicht.

Der Spanier lebt weiterhin in Rante in seinem Haus. Er ist Rentner und verbringt seine Tage vor dem Fernseher, abends geht er in eine Bar.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Geschichte eines 18-jährigen Jungen, der zum Vormund seiner vier verwaisten Geschwister wurde

Eine fürsorgliche Katze begann sich um Entenküken zu kümmern, als wären es ihre eigenen Babies