Am 30. Mai wurde in einem amerikanischen Zoo zum ersten Mal seit 17 Jahren wieder ein Rotwolfbaby geboren. Das freut nicht nur die Wölfin, sondern auch die Wissenschaftsgemeinde. Es gibt nur noch 15 rote Wölfe auf der Welt.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Das Baby wurde am 30. Mai im American Zoo geboren. Zuerst schlief und aß er nur, und seine fürsorgliche Mutter ließ ihren Sohn auf keine Minute allein.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Einen Monat lang verließ das Baby das Versteck nicht und gewann an Kraft.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Jetzt ging das Baby zusammen mit seiner Mutter in die Voliere und studierte die Welt um sich herum. Das Baby hieß Diego.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

In den ersten Wochen verließ er seine Mutter keinen Schritt, jetzt geht er mit dem Schwanz hinter seinem Vater her und lernt von ihm.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Das Familienoberhaupt hat nichts gegen solch einen niedlichen Schwanz - männliche Wölfe beteiligen sich auch an der Aufzucht der Nachkommen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Tiere dieser Art sind vom Aussterben bedroht:es gibt nur noch 15 Exemplare des roten Wolfs auf der Welt.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann sah einen Käfig an der Straße und hielt das Auto an: Es waren 20 Welpen drin

Eine Frau sah ein Tier in den Hügeln: Der Hund hatte Hunger und wollte trinken

LKW-Fahrer gaben einem verwaisten Elefantenbaby Wasser und brachten das Tierchen in ein örtliches Naturschutzgebiet

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Tierheim kümmert sich um verwaiste Faultiere und hilft ihnen, in die Wildnis zurückzukehren

Eine fürsorgliche Katze begann sich um Entenküken zu kümmern, als wären es ihre eigenen Babies