Der Tourist ging zu den Inseln Neuguineas, verirrte sich aber versehentlich im Dschungel. Unter den Bäumen wurde der Mann von echten Kannibalen des örtlichen Volksstammes getroffen und mitgenommen. Der Tourist verbrachte mehrere Wochen mit ihnen, übernachtete in der Hütte des Anführers, kehrte dann zurück und erzählte, wie das Leben der Menschen funktioniert, die noch den primitiven Regeln und Bräuchen folgen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Mann versuchte zum zweiten Mal, nach Neuguinea zu gelangen, zunächst wurde ihm eine Reise verweigert - Vertreter des Reisebüros stellten fest, dass er nicht vorhatte, im Hotel zu bleiben, sondern alleine in den Dschungel gehen würde.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Am Ende halfen Bekannte, auf die Inseln zu fliegen. Bereits vor Ort las der Mann in den Zeitungen, dass ein lokaler Volksstamm einen australischen Touristen einen Monat zuvor entführt hatte. Unabhängig davon wies die Notiz darauf hin, dass der Australier von einem Führer in den Dschungel gebracht wurde, der versprach, das Leben der Eingeborenen zu zeigen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Mann wandte sich daher nicht an andere Führer, sondern nahm mehrere Messer, Perlen und ähnliche Kleinigkeiten in seinen Rucksack. Er hatte nicht vor, sich mit den Eingeborenen zu treffen, aber er verirrte sich und traf sich trotzdem mit den Kannibalen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Hier kommen Rucksackzubehör ins Spiel. Der Tourist überreichte sie als Geschenk, das den Respekt des Anführers und damit die friedliche Haltung des gesamten Stammes einbrachte. Der Mann wurde ins Dorf gebracht, wo er mehrere Wochen lebte. Am Ende versammelten sich die Eingeborenen zu einem Treffen und brachten den Touristen am nächsten Morgen zu den örtlichen Kaufleuten.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Dieses Abenteuer war nicht das letzte für den Touristen. Der Mann plant, die Welt weiter zu erkunden.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie die 2015 geborenen Drillinge leben, die die Mutter kaum unterscheiden konnte

Der Mann sah einen Käfig an der Straße und hielt das Auto an: Es waren 20 Welpen drin

Leute verstanden nicht, was ihr 64-jähriger Nachbar tat: Der Mann schafft "Gemälde", die man nur vom Himmel aus sehen kann

Die 86-jährige Fitnesstrainerin teilte Details ihres Lebensstils mit

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Freitaucher sprang ohne Tauchausrüstung in einen hunderte Meter tiefen Unterwasserabgrund und filmte den gesamten Vorgang mit einer Kamera

Eine schwangere Seelöwin kam selbst zum Golfplatz: ein Rettungsteam kam zur Hilfe