Leider gibt es auf der Welt viele hungernde und mittellose Menschen. Dies ist eine Geschichte über ländliche Gemeinden in Indien.

Ein Bewohner einer solchen Gemeinde, ein Bauer namens Bhagirath Menda, wollte seinen Landsleuten helfen, zumal er die Möglichkeit dazu hatte.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der Mann wusste, dass seine Eltern immer Geld gespart hatten, um ihm eine gute Zukunft zu sichern. Aber jetzt war ihre Familie ziemlich wohlhabend, also waren diese Ersparnisse für ihn nicht nützlich. Und Bhagirath entschied, dass er sie ausgeben würde, um mehr als siebentausend Menschen zu helfen, die es brauchen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Er kaufte Lebensmittel und begann, Lieferungen an Bedürftige zu organisieren. Bislang haben die armen Familien jeweils 10 kg Mehl, Pflanzenöl, Zucker, Kekse, Gewürze und Seife erhalten.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Bhagirat glaubt, dass es die Verantwortung eines jeden von uns ist, sich in dieser schwierigen Zeit gegenseitig zu unterstützen. Der Mann hofft, dass das Beispiel seiner Familie andere dazu inspiriert, alles zu tun, um denen zu helfen, die es brauchen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: youtube.com, laykni.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bibliotheken in New York verschenken diesen Sommer 500.000 Bücher, um Kinder zum Lesen zu ermutigen

Ein Paar hat seine Hochzeit gerettet, nachdem sie ihr Gepäck auf dem Flughafen verloren hatten

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein streunendes Kätzchen kam auf eine Frau auf der Straße zu, in der Hoffnung, dass sie es nach Hause bringen würde

In zwei Monaten hat der Junge ein schwimmendes "Haus" für sich und seine Familie gebaut

Die 86-jährige Fitnesstrainerin teilte Details ihres Lebensstils mit

LKW-Fahrer gaben einem verwaisten Elefantenbaby Wasser und brachten das Tierchen in ein örtliches Naturschutzgebiet

Mehr zeigen