In drei Jahren wurde aus dem alten Bus ein stilvolles und komfortables Wohnmobil (Greyhound).

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Einige Menschen erben ihr Traumhaus, andere wählen es sorgfältig aus und kaufen es, aber es gibt auch leidenschaftliche Menschen, die ihr eigenes einzigartiges Zuhause mit ihren eigenen Händen bauen. Im letzteren Fall sprechen wir von einer kreativen Amerikanerin, die einen alten Bus kaufte, ihn mit allem ausstattete, was für ein komfortables Nomadenleben notwendig ist, und ihm ein entzückendes Aussehen verlieh.

Die kreativ inspirierte Jessie Lipskin verwandelte einen alten Bus in ein atemberaubendes Wohnmobil.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Diese erstaunliche Geschichte begann, als ein junges Mädchen, Jessie Lipskin, den Dokumentarfilm „Trash Warrior“ sah, in dem die Protagonistin, inspiriert von Umweltideen, ein Haus aus gewöhnlichem Müll baute. Als Fan der skurrilen Show des Öko-Architekten Michael Reynolds, in der Boote aus Abfall und recycelten Materialien gebaut werden, entwickelte sie einen Plan, um ein nachhaltiges alternatives Zuhause zu bauen.

Der Innenraum des Mobilheims besteht vollständig aus natürlichen Materialien.

Sie waren auch stark von der Idee des Minimalismus geprägt, weil die Menschen nicht so viele Dinge und große Häuser brauchen. Nachdem sie sich die Zeit genommen hatte, alles, was sie nicht brauchte, loszuwerden und all ihre Habseligkeiten in einen Koffer zu packen, machte sie sich auf die Suche nach einer geeigneten Fahrzeugplattform, um ein kleines Haus zu bauen. Nachdem sie eBay durchsucht hatte, entschied sie sich für einen alten GMC-Bus von 1966.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Jessie Lipskin nahm die Hilfe von Freunden und Bekannten in Anspruch.

Von diesem Tag an begannen die Arbeiten, um den alten Bus in ein komfortables und stilvolles Tiny House zu verwandeln. Nachdem alle Möbel und Polster entfernt waren, begann Jessie mit der Planung des Wohnraums, da sie ein umweltfreundliches Zuhause schaffen wollte, das so einfach wie möglich war und alles enthielt, was für ein komfortables Zusammenleben von vier Personen erforderlich war.

Bei der Gestaltung ihres Traumhauses gelang es ihr, ein großes Wohnzimmer, eine funktionale Küche, ein gut ausgestattetes Badezimmer und ein Schlafzimmer zu schaffen. Sie planten und entwarfen auch sorgfältig mehrere große Lagerbereiche, wie einen begehbaren Kleiderschrank und Platz für eine Mini-Bibliothek.

Grundriss und Einrichtung des kleinen Greyhound-Hauses wurden von Jessie Lipskin selbst entworfen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Dem Bauer wurde verboten, die Scheune abzureißen und ein Haus zu bauen, und er beschloss, direkt drinnen eine Wohnung zu bauen

Elefantin eilt ihrem Pfleger, der sich im Wasser befindet, zu Hilfe: herzliche Aufnahmen

Ehemann hat Ehefrau aus dem Haus vertrieben: wütende Frau baute sich ein Haus 5 Meter vom alten entfernt

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Diese einzigartige Verwandlung verzögerte sich aufgrund der Tatsache, dass das Mädchen weder Bau- noch Zimmermanns- und geschweige denn Klempnerkenntnisse hatte. Offensichtlich konnte sie einen Teil der Arbeit nicht selbst erledigen, also holte sie sich die Hilfe von Freunden und Bekannten und holte manchmal sogar Fachleute.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Am Ende erzielte sie jedoch den gewünschten Effekt, den Sie auf den Fotos sehen können.

Für die Innenausstattung wurden ausschließlich Naturholz und recycelte und restaurierte Naturmaterialien verwendet.

Da der Schöpfer dieses einzigartigen Mobilheims ein Naturliebhaber ist, wurden für die Innenausstattung nur umweltfreundliche Naturmaterialien verwendet. Recycelte Materialien und Holz wurden für Isolierung, Oberflächen und viele Details verwendet, während energieeffiziente Systeme und Geräte installiert wurden, um Ressourcen zu schonen und einen komfortablen Lebensstil mit minimalen negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu ermöglichen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Wohnzimmer des winzigen Reisemobils ist mit originalen Gemälden und Fotografien dekoriert.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Um dem umweltfreundlichen Mobilheim einen ästhetischen Reiz zu verleihen, verlegte Jessie schöne Parkettböden und strich die Wände weiß, um den Raum heller und optisch ansprechender zu machen. Sie beschloss auch, die ursprünglichen Fenster des Busses nicht zu verändern und sie so zu belassen, wie sie waren, damit das gesamte Haus von Sonnenlicht durchflutet wurde.

Für die Nachtbeleuchtung wurde mit Hilfe von Fachleuten ein LED-System installiert, das sanftes Licht abgibt und eine ruhige und gemütliche Atmosphäre schafft. Die freistehenden Wände sind mit Gemälden geschmückt, die dem Gesamtdesign des Hauses einen hellen Akzent verleihen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

In der Küche des kleinen Mobilheims gibt es alles, was Sie brauchen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Besonderes Augenmerk legten die Designer auf die Anordnung der Funktionsbereiche. Die Küche verfügt beispielsweise über Arbeitsplatten aus Naturholz, einen Backofen und ein Kochfeld, eine energieeffiziente Waschmaschine, einen Kühlschrank mit Gefrierfach, einen Wasserkocher und einen Propangastank. Natürlich sind die zahlreichen Schränke und Regale zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und Küchenutensilien clever und rationell gestaltet, um in diesem Bereich freie Bewegung zu ermöglichen.

Ein Schlafzimmer in einem "Öko-Wohnmobil" im hinteren Teil des Busses.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Schlafzimmer befindet sich im hinteren Teil des Busses, ist stromlinienförmig gestaltet und sehr hell, da die Fenster des Busses nur mit dicken Samtvorhängen verhängt sind.

Die Mini-Bibliothek befindet sich im Schlafbereich des Wohnmobils.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Auch hier können Sie auf einem bequemen Doppelbett mit orthopädischer Matratze entspannen und darunter ist viel Stauraum. Statt einer Wand neben dem Bett wurde eine Mini-Bibliothek geschaffen, die als Dekoration für das gesamte Schlafzimmer dient.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Wir konnten ein komplettes Badezimmer und freistehende Sanitäranlagen in einem kleinen Wohnmobil realisieren.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Greyhound, ein kleines Mädchen, das ein solches Problem noch nie erlebt hatte, hatte die brillante Idee eines autonomen Abwassersystems. Gebrauchtes Wasser und Abfall fließen in einen großen Tank unter dem Boden des Busses, der an einer dafür vorgesehenen Stelle geleert werden kann.

Das bedeutet, dass Sie die Dusche, das Waschbecken und die Toilette im Haus problemlos benutzen können, da die Wasserversorgung in einem separaten Tank gespeichert ist, komplett mit einem Warmwasserbereiter und allen notwendigen Sanitärarmaturen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

 

Quelle: laykni.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Perfektes Sinn für Stil: Modetrends, die von Prinzessin Diana vorgegeben wurden

"Fliegendes Hotel", das jahrelang in der Luft bleiben kann: Aufnahmen des Inneren