Es braucht ein Dorf, um einem Hund die besten letzten Tage seines Lebens zu ermöglichen.

Manchmal kommen die Organisatoren der Gemeinschaft für unheilbar kranke Hunde in den USA zusammen, um einen so freudigen Moment zu schaffen, dass alle Schwierigkeiten für eine Weile vergessen werden und nur ein Lächeln auf dem Gesicht des Welpen zurückbleibt. Genau das geschah, als Jenny Leach, eine erfahrene Pflegemutter, bemerkte, dass ihr neuer Hund Huxley von Tennisbällen besessen war.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Was für Huxley anfangs wie ein kleines Abenteuer aussah, entpuppte sich als die schönste Überraschung für einen Hund, der vor kurzem so viel Trauriges erlebt hatte. Bevor Huxley in die Obhut von Jenny Leach kam, lebte er mit seinem älteren Besitzer auf einem Bauernhof. Als sein Besitzer verstarb, gaben Familienmitglieder Huxley an einen Hunde-Rettungsdienst ab.

Huxley kann nicht gut sehen und hören, bewegt sich langsam und hat seit seinem Unfall nur noch drei Beine. Aber trotz allem hat der Hund überlebt. Jenny Leach verliebte sich trotz seines Zustands sofort in den Hund.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Frau Leech holte Huxley nur wenige Tage, nachdem sie den Beitrag gesehen hatte, zu sich nach Hause. Die Frau bemerkte, dass der Hund eine andere Krankheit hatte. Weitere Tests bestätigten ihre Befürchtungen, dass Huxley an Lungenkrebs erkrankt war.

Als bei ihm Krebs diagnostiziert wurde, sorgte sie dafür, dass sein Alltag so angenehm wie möglich war. Als Huxley eines Tages einen Tennisball sah, verwandelte er sich buchstäblich in einen verspielten Welpen.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Als Frau Leech feststellte, dass Huxley fröhlicher wurde, sobald er einen einzigen Tennisball sah, wandte sie sich an den örtlichen Tennisclub, um zu fragen, ob sie ihm ein paar weitere Bälle schenken würden.

Der Tennisclub war mehr als glücklich, einen Haufen Tennisbälle für Huxley zu sammeln, und sie gaben sich auch alle Mühe, diesen Moment für ihn besonders zu machen.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

"Sie sammelten alle Tennisbälle rund um den Club ein und legten sie auf den Rasen, nur für ihn", sagte Frau Leech. Als Leech und ihre Familie mit Huxley ankamen, um die Tennisbälle abzuholen, war der Hund so aufgeregt, die Mitarbeiter des Tennisclubs zu begrüßen, dass er die Dutzenden von Tennisbällen an seinen Pfoten fast nicht bemerkte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau wollte wilde Tiere fotografieren und hat eine seltene Aufnahme gemacht

Eine Frau schaute auf den Rasen und konnte ihren Hund dort nicht mehr finden: Der Welpe war völlig grün geworden

Mutters Herz: eine Frau trug über 40 Jahre Männerkleidung, um ihre Tochter zu ernähren

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Plötzlich wurde es ihm klar und seine Nase grub sich in den Boden. "Zuerst war Huxley erschrocken über all die Tennisbälle um ihn herum, aber sobald er sich hingesetzt hatte und wir anfingen, sie in die Luft zu werfen, war er begeistert", so Frau Leech.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Obwohl Huxleys Krebserkrankung unheilbar ist, ist er ein sehr starker Hund und genießt das Leben.

Frau Leech und ihre Familie werden Huxley weiterhin mit Liebe und vielen Tennisbällen umgeben, damit er bis zu seinem letzten Schwanzwedeln bei Kräften bleibt.

Quelle: youtube.com, thedodo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann stand auf dem Bürgersteig und bemerkte einen Hund, der von einem Gebäude fiel: Der Mann eilte, um den Vierbeiner zu retten

Feuerwehrmann findet Hund im Pullover: Am anderen Ende der Stadt wartet ein 11-jähriger Junge auf seinen besten Freund