Kimberly liebt Füchse und ihre Freunde nennen sie die „verrückte Fuchskönigin“. Kim ist eine aktive Tierschützerin und lizenzierte Freiwillige im Staat New York. Auf ihrem drei Hektar großen Grundstück rettet sie eine Vielzahl von Tieren und lässt sie oft wieder in die Wildnis zurück.

Neben Kimberlys Hündin leben hier gleichzeitig 15 Füchse, von denen einige ein trauriges Schicksal hätten erleiden können, wenn das Mädchen nicht zur Rettung gekommen wäre.

Zum Beispiel nahm sie Judy von der Farm weg, wo das Baby gestorben wäre. Die meisten ihrer Haustiere sind jedoch längst im Ruhestand. Sie brachte sie aus verschiedenen Unterhaltungszentren, Streichelzoos und sogar Labors mit.

Diese Tiere wurden ohne Freiheit geboren, und einige wurden in Käfigen ohne Zugang zu frischer Luft gehalten. Sie hat nicht die Absicht, sie in die Wildnis zurückzubringen. Derzeit werden die Tiere in großen Gehegen gehalten, wo sie in Ruhe schlafen, fressen und laufen können. Die meisten von ihnen sind freundlich geworden und reagieren begeistert auf die Rufe ihrer Retter. Das Paar Cleo und Tantra ist jedoch vom Mädchen sehr beliebt.

Sie leben in Kims Haus und hätten sich in freier Wildbahn nie getroffen. Es ist erstaunlich, aber sie sehen sogar ungewöhnlich aus.

Tantra ist ein gewöhnlicher Rotfuchs, aber seine Farbe ist einzigartig. Sie sieht aus wie ihre Freundin Cleo. Sie hat ein weiß-graues Fell mit dunklen Flecken. Tantra akzeptierte Kimberly nicht sofort und war ihr zunächst misstrauisch. Sie musste aufpassen, denn der Fuchs verhielt sich ziemlich aggressiv und knurrte wütend, wenn das Mädchen versuchte, sein Fell zu berühren.

Auch jetzt, wenn der Fuchs weiß, dass er geliebt wird, zeigt er manchmal seine schlechte Laune, indem er die Zähne bleckt. Cleo hingegen war nervöser und zurückgezogener, und wenn das Mädchen sich ihr näherte, sprang sie immer in die Ecken und quietschte. Kims Entscheidung, sie vorzustellen, war perfekt. Die Füchse kamen nicht nur gut miteinander aus, sondern näherten sich Kimberly allmählich und sahen sie nicht mehr als Bedrohung an.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann beobachtet 8 Monate lang einen Fuchs in seinem Garten und macht interessante Aufnahmen

In Frankreich wurde der größten Goldfisch gefangen, der seit 20 Jahren ständig wächst

Ein Tourist besuchte ein Dorf in China, in dem jeder Einwohner ein Dollar-Millionär ist

Drei kleine Mäuschen blieben ohne Mutter: Babies wurden von einem Bauern entdeckt

Mehr zeigen

Jetzt ist dieses Paar der Liebling des Mädchens, und die Füchse antworten ihr freundlich und fordern Aufmerksamkeit. Sie sagt, Füchse seien erstaunlich intelligente, neugierige und faszinierende Kreaturen. Sie spielen gerne mit Mitgliedern ihres "Rudels", sowohl mit Hunden als auch mit Menschen!

 

Quelle: laykni.com, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Natur ist vielfältig: Fotos der ungewöhnlichsten Eier verschiedener Tiere

3 Gorillas tun sich zusammen, um ihre Familie, die aus 22 Weibchen besteht, zu beschützen