Auf dem Video kann man einen Man sehen, der sich dem Vogel nähert und die melodischen Worte des Liedes mit Tiefe und Leidenschaft singt, die das Publikum sentimental berührt haben.

Das Video wurde vom Kashmiri-Musiker und Sänger Swastik Mastaan ​​veröffentlicht, einem Mann, der einem Vogel, der auf der Motorhaube eines Autos sitzt und einen frühen Wintermorgen genießt, Gedichte singt.

Screenshot: Instagram / swastikmastaan
Screenshot: Instagram / swastikmastaan

Zu Beginn des Videos ist Mastaan ​​zu sehen, wie er sich dem Vogel nähert und die Worte des Liedes mit Tiefe und Leidenschaft singt, die das Publikum sentimental berührt haben. Wenn er in seiner seelenvollen Stimme singt, reflektiert der Vogel ein kathartisches Gedicht und beginnt bald, mit der Person zu zwitschern.

Screenshot: Instagram / swastikmastaan
Screenshot: Instagram / swastikmastaan

"Meine Seele sehnte sich nach deiner Liebe, ich gebe dir meine Seele, meine geliebte Mutter, dein Sterblicher wanderte unruhig", schrieb der Mann in der Überschrift zum Rahmen. Während der Mann weiter singt, fliegt der Vogel auf dem Dach des Autos und startet hypnotisierende Triller, die er in beeindruckendem Filmmaterial mitsummt.

Innerhalb weniger Minuten sind die beiden zu sehen, wie sie eine melodische Melodie auf dem Hügel über der Stadt singen. Der Mann trägt einen Pheran und zeigt einem singenden Vogel seine Hand. Das Publikum blieb begeistert, als es die Tiefe der Männerstimme bewunderte und von der Reaktion des Vogels völlig verwirrt war.

Screenshot: Instagram / swastikmastaan
Screenshot: Instagram / swastikmastaan

Internetnutzer werden von der männlichen Stimme berührt

"Du hast eine erstaunliche Stimme, Bruder, strahl weiter", schrieb einer in den Kommentaren zum Filmmaterial. "Liebe es, Gott segne dich", sagte ein anderer.

Foto: republicworld.com
Foto: republicworld.com

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Wird oft mit einem Hund verwechselt: So sieht der "größte Kater der Welt" aus

Ein Mädchen zeigt in sozialen Netzwerken, wie es ist, mit 8 Dackeln und 1 Katze zu leben

Historiker haben herausgefunden, warum Elisabeth I. schwarze Zähne hatte und wie sie sie in die Mode einführte

Ihrem Mann zuliebe zog die Frau nach Afrika und erzählte über das Leben im Dorf ohne Strom und über Sitten und Bräuche

Mehr zeigen

Quelle: republicworld.com, instagram.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Elefant kitzelt den kleinen Bruder. Tiere erleben Glück, wenn sie zusammen spielen

Das Pferd wurde dank seiner langen, schönen Mähne beliebt