Wissenschaftler, die sich ihrer Arbeit verschrieben haben, werden für die Wissenschaft große Anstrengungen unternehmen. Manchmal können ohne Gewissensbisse menschliche Schicksale und sogar Leben aufs Spiel gesetzt werden. Ein solcher skandalöser Vorfall ereignete sich in den 60er Jahren.

Peter Neubauer ist Psychiater, der Gene und ihre Bedeutung im menschlichen Leben erforscht hat. Dazu wählte er lebende Menschen aus, deren Schicksal er selbst zu ändern beschloss. Es waren Drillinge, ihre Mutter verließ sie noch im Entbindungsheim. Er trennte die Kinder und gab sie an Pflegefamilien mit unterschiedlichem Einkommen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Die Jungen wuchsen auf, ohne sich der Existenz des anderen bewusst zu sein. Das Interessanteste ist, dass zwei von ihnen dieselbe Universität gewählt haben, an der sie sich tatsächlich kennengelernt haben. Die Jungs waren sehr überrascht von einer solchen Ähnlichkeit und begannen natürlich, die Umstände der Adoption herauszufinden. Und die Wahrheit tauchte auf.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Und der dritte Bruder erfuhr bereits alles aus den Nachrichten und traf sich bald mit den anderen beiden.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Es stellte sich heraus, dass die Brüder trotz der unterschiedlichen finanziellen Situation der Familien sehr ähnlich aufgewachsen sind. Und es geht nicht nur ums Aussehen, sie hatten die gleichen Essgewohnheiten, sie lasen die gleichen Bücher, schauten die gleichen Filme, sie hatten ähnliche Hobbys. Wenn sich die Brüder unterhielten, verstanden sie sich buchstäblich mit einem halben Wort.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Als die ganze Geschichte bekannt wurde, war die Gesellschaft über Neubauers Experiment empört, man beschuldigte ihn der Unmenschlichkeit. Obwohl der Arzt die Bedeutung der Gene im menschlichen Leben bewies, wirkte sich diese Teilung negativ auf die Brüder aus. Alle drei gaben zu, psychische Probleme zu haben. Einer der Zwillinge konnte das alles nicht ertragen und starb freiwillig.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Fazit der Wissenschaftler lautete: Auf keinen Fall sollten Zwillinge getrennt werden.

Hier ist so ein herzloses Experiment, dessen Preis das Leben ist.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mann fand einen streunenden Hund auf einer Baustelle und fuhr mehrere Stunden zum Tierarzt, um ihn zu retten

Dem Bauer wurde verboten, die Scheune abzureißen und ein Haus zu bauen, und er beschloss, direkt drinnen eine Wohnung zu bauen

LKW-Fahrer gaben einem verwaisten Elefantenbaby Wasser und brachten das Tierchen in ein örtliches Naturschutzgebiet

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

 

Quelle: laykni.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist das dritte Mal, dass ein Mann eine Leguane in seiner Toilette findet

Zwei kleine Waschbären stecken im Schornstein eines Mehrfamilienhauses: Rettungskräfte brachten sie sofort an einen sicheren Ort