Ein Einwohner von Byron Bay, Australien, sah diese Schlange auf seinem Grundstück.

Zuerst bemerkte er, dass ein Keramikei aus dem Hühnerstall fehlte - er hatte es absichtlich dort hingelegt, um die Hühner zu ermutigen, mehr Eier zu legen. Als der Bauer den Zustand der Schlange sah, beschloss er sofort, ihr zu helfen, und brachte sie in die Tierklinik.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

In der Klinik stellte sich heraus, dass es sich um eine Rautenpython handelte. Das Keramik-Ei bedrohte seine Gesundheit und sein Leben, so dass die Tierärzte schnell handelten. Sie führten eine Endoskopie durch und stellten fest, dass die Schlange zuvor ein anderes echtes Ei gefressen hatte. Dann entfernten sie das "falsche" Ei durch das Maul des Pythons.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Alles ging gut aus - der Python blieb unverletzt und das Ei wurde entfernt. Anschließend wurde er wieder in die freie Wildbahn entlassen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Rautenpythons sind übrigens hauptsächlich in Australien und Neuguinea beheimatet. Sie sind ungiftige Schlangen und ernähren sich von Vögeln, Eidechsen und kleinen Säugetieren.

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Hund sucht nach Schildkröten, die Hilfe brauchen, und macht einen guten Job

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Hund hatte eine Woche lang neben einem Mülleimer gelebt und suchte dort nach Nahrung: Retter eilten dem Tier zu Hilfe

Archäologen gelang es, die weltweit älteste Inschrift einer antiken Siedlung zu entziffern

Helle und gemütliche Küche auf dem Balkon: eine Möglichkeit, den Wohnraum der Wohnung zu erweitern

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Die Frau freundete sich mit einer Maus an, die sich in ihrem Haus niedergelassen hatte