In den Depots des Museums wurde ein unscheinbarer Bronzespiegel aus China aufbewahrt. Aber das seltsame Artefakt hatte tatsächlich ein Geheimnis, das vor aller Augen verborgen war. Ein Museumsmitarbeiter richtete versehentlich eine Taschenlampe auf den Spiegel und sah eine Reflexion eines versteckten Bildes an der Wand.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Artefakt stammt aus dem 15. Jahrhundert und wird seit über 50 Jahren im Cincinnati Museum of Art aufbewahrt. Es wurde lange nicht ausgestellt, ein Museumsmitarbeiter begutachtete das Objekt einfach aus Neugier und arrangierte eine Nachtführung.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Irgendwann richtete der Angestellte eine Taschenlampe auf den Spiegel, um das Ornament zu demontieren. Der Strahl wurde von der polierten Bronze reflektiert und eine Gestalt erschien an der Wand vor dem Artefakt, die niemand zuvor gesehen hatte.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die verborgene Spiegelung zeigte ein Bild des Buddha Amitabha, einer wichtigen Figur in einer Reihe von Schulen des ostasiatischen Buddhismus. Das Museumspersonal wandte sich an die Experten und sie erklärten, dass das Artefakt ein seltener „Zauberspiegel“ sei.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Handwerker stellten zuerst einen Guss mit einem Bild auf einer Seite einer Bronzeplatte her. Dann wurde ein ähnliches Bild auf der Vorderseite eingraviert und poliert, bis es wie ein gewöhnlicher Spiegel glänzte. Es war mit Amalgam bedeckt, und infolgedessen erschien die versteckte Zeichnung nur, wenn ein Sonnenstrahl in einem bestimmten Winkel auf die Oberfläche traf“, erklärte der Museumsmitarbeiter Journalisten.

Solche Artefakte sind äußerst selten. Ähnliche Spiegel werden nur in großen Museen in Tokio, New York und Shanghai aufbewahrt.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Der liebevolle Gepard umarmte die Frau süß und küsste sie auf die Wange

Beim Joggen stieß sich eine Frau auf eine Herde verlorener Schafe: lustige Aufnahmen

Der Mann räumte den Dachboden auf und fand seltsame Filmbänder: auf den Aufnahmen sah er alte Bilder vom Mond und von Astronauten

Großes Herz: Ein Hund trug auf sich eine Katze, die in einen Brunnen gefallen war

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

1920 entdeckte ein Mann neben seinem Hauses einen großen Stein: es stellte sich heraus, dass ein 60 Tonnen schwerer Meteorit vom Himmel gefallen wa

Die Drohne stieg in den Krater des Vulkans hinab und filmte, was passiert, bevor der Ausbruch beginnt